WM Montreal- freier Tag in Montreal

Leider können wir am Staffeltag nicht in das Wettkampfgeschehen eingreifen und

clip_image002 so liefen wir am olympischen Dorf vorbei…

clip_image004  clip_image006

      … direkt in den botanischen Garten Montreals. Auf dem riesigen Gelände befindet

clip_image008    clip_image010

                                             sich u.a. auch ein Insektenhaus.

clip_image012   clip_image014

clip_image016   clip_image018

                           Schmetterlinge und Motten von allen Erdteilen…

                                  clip_image020

clip_image022             clip_image024

Es folgt der japanische Garten mit z.T. über 100 Jahre alten Bonsai-Bäumchen.

clip_image026       clip_image028

clip_image030       clip_image032

clip_image034 Auf dem Spaziergang durch das Gelände

clip_image036        clip_image038

         kann man immer wieder neue Überraschungen und Schönheiten entdecken.

clip_image040     clip_image042

clip_image044 Im großen Haus über die Bäume gelangen uns die folgenden Aufnahmen:

clip_image046   clip_image048   clip_image050

                        clip_image052

clip_image054      clip_image056

clip_image058    clip_image060

Auf dem Rückweg auf der anderen Seite des Gartens warteten noch weitere wunderschöne

clip_image062     clip_image064

                                            Anlagen auf uns…

clip_image066           clip_image068

clip_image070    clip_image072

                                  … so z.B. der chinesische Garten…

clip_image074    clip_image076

clip_image078  clip_image080  clip_image084

clip_image082  clip_image086  clip_image088

clip_image002[4]            clip_image004[4]

Aus dem Park heraus sieht man den größten geneigten Turm der Welt im olympischen Dorf, auf welchen man hochfahren kann.

clip_image006[4] Der Weg zum Turm erschöpfte uns.

clip_image008[4]     clip_image010[4]

Aber die Aussicht auf das olympische Dorf und dann auf ganz Montreal entschädigte

clip_image012[4]       clip_image014[4]

                              uns trotz des einsetzenden Regens.

clip_image016[4]  clip_image018[4]

 

clip_image020[4]       clip_image022[4]

Am späten Abend fuhren wir noch in ein anderes Stadtviertel mit ganz anderen

clip_image024[4]   clip_image026[4]

                                                    Wohnhäusern.

clip_image028[4]      clip_image030[4]

                         Mitten am Berg liegt dann St. Josephs Oratory.

                               clip_image032[4]

Wer auf Knien die Treppen hoch-„robbt“ und wirklich glaubt, wird angeblich von allen Leiden geheilt. clip_image034[4] Und tatsächlich versuchen sich Menschen an dieser Übung auf der extra in der Mitte angelegten Treppe.clip_image036[4]

clip_image038[4]     clip_image040[4]

Die Aussicht von hier oben ist faszinierend und die Athmosphäre mit der untergehenden Sonne auf Photos kaum wiederzugeben.

clip_image042[4]   clip_image044[4]

clip_image046[4]         clip_image048[4]

                                Auch innen ist diese Kirche gewaltig.

clip_image050[4]            clip_image052[4]

clip_image054[4]

                                 Die Lichter der Großstadt.

clip_image056[4]   clip_image058[4]

clip_image060[4] Ein letzter Blick auf die angestrahlte Kirche und nach all diesen Fußmärschen folgt morgen der nächste Wettkampf…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.