Wettkampfbericht World Masters Games Turin 2

                   2.Teil: Erster Wettkampftag mit großer Überraschung

Total aufgeregt und mit zittrigen, weichen Knien gingen wir am Nachmittag zur Schwimmhalle. Hier liefen schon die Wettkämpfe, z.B. die 100 Meter Rücken der Frauen…

                clip_image002                       clip_image004

              Hier starten und schwimmen gerade die ältesten Teilnehmerinnen.

clip_image006                                                                              clip_image008

Dann verfolgten wir die Siegerehrungen über 400m Freistil- bei den über 80-jährigen siegte Igor Brovin aus Rußland in sagenhaften 6:35,53 Minuten.

                                           clip_image010

Die vielen Zuschauer auf der großen Tribüne waren ebenfalls begeistert.

Gleich neben mir auf der Tribüne saß Heinz Rummelclip_image012 mit seiner Frau, er ist 84 Jahre alt, wohnt seit 17 Jahren in Australien, kommt aber ursprünglich aus Bremen/Deutschland. Er gewann über 400 Meter Kraul Bronze und das mit 3x Training in der Woche mit jeweils 1000 Metern!

Dann endlich darf Tilo zum Start über 100 Meter Rücken. Auf Bahn 6 startend, muss er sich gegen starke Konkurrenz aus Mexico, Brasilien, Großbritannien, Kasachstan, Slowenien, Israel und Italien durchsetzen.

             clip_image013                      clip_image015

Das Unglaubliche gelingt, Tilo steigt mit neuer Masters-Bestzeit (1:09,32) aus dem Wasser. Welchen Platz er wohl damit erreicht hat? Noch wissen wir es nicht, aber es gibt schon einen Gratulanten, den Teamchef aus Senftenberg, Prof. Dr. Metz. Gleich wurde noch geklärt, dass wir zusammen als deutsches Team am Samstag eine Staffel schwimmen werden. Das ist Sport live!!!

                                               clip_image017

clip_image019 Unsere neuen Bekannten aus Kanada gratulierten ebenfalls. Mehrere Stunden quatschten wir über alles Mögliche. Neben mir sitzt Ilona, ursprünglich aus Lettland. Sie begleitet ihren Mann Michael (beide wohnen in Toronto). Er gewann gestern bereits eine Bronzemedaille und geht heute über 50 Schmetterling an den Start. Er holte sich von mir noch Tipps zur richtigen Atmung und ging danach in den Callroom. Die Frau neben Ilona ist Basketballerin, die heute frei hat und sich die Schwimmwettkämpfe ansehen wollte. Sie kommt aus Australien und genießt die Kühle und das Flair in der Halle.

                            Hier einige T-Shirts der Konkurrenten:

clip_image021         clip_image023         clip_image025

clip_image027         clip_image029             clip_image031

                           clip_image033           clip_image035

Dann endlich die erlösende Nachricht: Tilo ist Dritter und darf sich seine lang ersehnte Medaille bei der Siegerehrung abholen. Stolz nimmt er die Bronzene entgegen. Gewonnen hat die Türkei vor Lettland und eben Deutschland.

              clip_image037                clip_image039

                                                        clip_image041Stark, Tilo!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.