Trainingsbericht Montag 26.08.2019

          Kathrins kleine Schwimmerlinge, die Haie beginnen mit Sprüngen und Tauchen:

clip_image002 clip_image004

Es folgen Beinübungen mit Brett, um wieder reinzukommen…wir haben bei den Jüngsten 5 neue Kinder und müssen erstmal schauen, alle auf das gleiche Niveau zu bekommen.

clip_image006 clip_image008

                               Alle geben sich große Mühe und machen gut mit.

clip_image010 clip_image012

An den Starts müssen wir dringend arbeiten – Beine dabei draußen – das hatten wir noch nie!!!

clip_image014 clip_image016

                    Das Reingleiten auf dem Brett ist eben gar nicht so einfach…

clip_image018 clip_image020

clip_image022 Paul- Luca hat sich gut eingefuchst und darf das Seepferdchen (eig. den Hai) für eine Woche mitnehmen.

Die neuen und alten Quastenflosser auf Bahn 1 begannen das Training mit Flossen.

clip_image024 clip_image026

          Diese halfen beim einarmigen Kraulen und v.a. bei den Delphinübungen…

clip_image028 clip_image030

      Aber auch nur Arme kann man mit Flossen schwimmen oder dann Gesamt…

clip_image032 clip_image033

Die Clownfische auf Bahn 2 begannen heute in der Rückenlage – auch mit Brustbeinen!

clip_image035 clip_image037

Paula sagte dann Tauchübungen an.                  Die Eisbären auf Bahn 3 holten sich zuerst Flossen.

clip_image002[4] clip_image004[4]

Dann gab es lange Beinstrecken zu schwimmen. Bahn 2 ist teilweise immer noch „unter“ Wasser…

clip_image006[4] clip_image008[4]

Die Eisbären mußten alle drei Schlagschwimmarten absolvieren – Kraul, Delphin und Rücken!

clip_image010[4] clip_image012[4]

         Arne startete mit den Delphinen ebenso wie Kathrin von hinten – Rückenbeine.

clip_image014[4] clip_image015

Rückengleichschlag mit Brustbeinen, dann Flossentausch mit Bahn 3, die nun Hundepaddeln durften.

clip_image017 clip_image019

                         Ausdauerstrampeln gab es nun auch für die Delphine.

clip_image021

Die Jugend um 17 Uhr schwimmt weiterhin Ausdaueraufgaben und nimmt sich dazu am Anfang die Flossen zu Hilfe.

                        clip_image023

        Kraulen geht bei allen bereits super und so schafft man auch 400m Arme!

clip_image025

        Richtig weh tut zum Abschluß das Langstreckenschwimmen mit Handbrettern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.