Trainingsbericht Freitag 23.08.2019

Auch in diesem Jahr hängen wir die wichtigen Dinge und Informationen wieder in der

clip_image002 clip_image004

Schwimmhalle während des Trainings aus – hier unser Otobertrainingslager, Interesse am Rettungsschwimmen und die Beitragsordnung, sowie die Medaillen aus Turin…

clip_image006 clip_image008

               Kathrins erste Gruppe springt mutig ins „halbhohe“ Wasser.

clip_image010 clip_image012 clip_image014

                                      Dabei hat jeder seine eigene Technik…

clip_image016 clip_image018

                          Schwieriger sind die Sprünge in ein vorgegebenes Ziel…

clip_image020 clip_image022 clip_image024

                             … oder wie ein Löwe durch den brennenden Ring.

clip_image026 clip_image028

Reinspringen, einen Seestern machen und sich zu den Eltern schieben lassen – perfekt!

                       clip_image030

clip_image032 clip_image033

                         Den Abschluß bildeten heute verschiedene Mattenläufe…

clip_image035 clip_image037 clip_image039

clip_image041 clip_image042

Steffi übernimmt bei der neuen Bahnaufteilung die Kiddis auf Bahn 5 und beginnt mit Brustschwimmen.

clip_image044 clip_image045

                           Später folgt natürlich z.B. auch das Rükenschwimmen.

clip_image047 clip_image049

Da heute noch recht wenige Trainingsfleißige erschienen, konnte Gerhard für seine Jugendlichen gleich zwei Bahnen nutzen.

clip_image051 clip_image052

clip_image002[4] clip_image004[4]

                                     Steffi erklärt die nächste Aufgabe: das Tauchen

                                     clip_image006[4]

clip_image008[4] clip_image010[4]

                               Zuletzt wird auch das Kraulschwimmen getestet.

clip_image012[4] clip_image013

              Begrüßungsrunde Nummer 2 im kleinen Becken mit sagenhaften 15 Kindern!

                        clip_image015

clip_image017 clip_image019

Rutschen ins Wasser ohne das der Kopf eintaucht, aber dann auch mit Eintauchen!

clip_image021 clip_image023

                                               Einmal ums Becken herumhangeln, also auch durch die tiefe Seite…

clip_image025 clip_image027

Auch hier sind die Kiddis noch unterschiedlich mutig beim Reinspringen…

clip_image028[4] clip_image030[4] clip_image032[4]

        Über die Nudel – da kann die Mama auch mal helfen!

clip_image034 clip_image036

Ab 17 Uhr haben wir nun eine Bahn weniger und somit trainiert Gerhard jetzt die Bahn 2.

clip_image038 clip_image039[4]

Daneben wird Paula mit den guten Schwimmern weiter an den nächsten Schwimmarten feilen…

clip_image041[4] clip_image043

            Tilo nimmt die Kleinen auf Bahn 3 und daneben mit den ebenfalls noch

clip_image045[4] clip_image047[4]

„Kleinen“ trainiert ab diesem Jahr Arne – heute gleich mal mit den Flossen…

clip_image002[6] clip_image004[6]

Na, wer ist denn gerade eingeschult worden? – Das sind unsere jüngsten Schwimmer auf Bahn 5 bei Kathrin und Heike.

clip_image006[6] clip_image008[6]

Hier kann man sich schon mal am Beckenrand festhalten oder auf der Nudel schwimmen…

 clip_image010[6]… oder als Seepferdchen reiten.

clip_image012[6] clip_image013[4]

Kathrin zeigt die „Mallorcastellung“ der Nudel für das Rückenbeineschwimmen…

clip_image015[4] clip_image017[4]

         Spiel und Spaß stehen im Vordergrund: Laufen über die Matte geht immer

clip_image019[4]    clip_image021[4]

          Wer schafft die Rolle vorwärts direkt ins Wasser? Fast alle!!!!

clip_image023[4]        clip_image024[4]

Zwischendurch immer wieder eine Bahn schwimmen – das Gruppentier ging heute an:

clip_image026[4] clip_image028[6]

Ab 18 Uhr rutschen die Seesterne nun auf die Bahnen 2 und 3, die Erwachsenen auf Bahn 4

clip_image030[6] und unsere Jugendlichen auf die Randbahn 5.

clip_image032[6] clip_image033[4]

Für die Seesterne ging es um die Wassergewöhnung und dazu schwimmen wir Ausdauer,

clip_image035[4] also alles lang und ruhig!

clip_image037[4] clip_image039[6]

          Am Ende tauchen wir noch ein wenig – die Lungen sollen ja auch arbeiten!

clip_image041[6] clip_image043[4]

           Bei der Jugend ging es schon richtig zur Sache – sie sind ja auch echt fit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.