Montagstraining 17.12.2012

       Montagstraining 17.12.2012

Die letzten Bilder eines Montagstrainings im Jahr 2012 von den Delphinen und Mäusen.

clip_image001           clip_image002

Nach Altersgruppen wie beim nächsten Wettkampf für die entsprechenden Strecken aufgeteilt, üben wir ein letztes Mal die Starts und Strecken.

clip_image003            clip_image004

Kraul und Kraulbeine und für ganz neue Mitglieder auch Schwimmen mit

clip_image005Hilfsmittel: Gina.

clip_image006              clip_image007

Es folgte Rücken und Rückenbeine…

                         clip_image008

clip_image009 … und zuletzt Brustschwimmen für alle.

      Da lange Spielzeiten oft zu Langeweile bei den Kindern führen,

clip_image010             clip_image011

              gaben wir Trainer noch ein paar Nudelübungen vor.

clip_image012          clip_image013

      Schwimmen auf der Nudel mit Händchenhalten als Pärchen

clip_image014          clip_image015

clip_image016          clip_image017

                           mit und ohne Armeinsatz

                              clip_image018

                     in der Bauch und in der Rückenlage

clip_image019          clip_image020

Zuletzt gab es noch ein Seeschlangenwettrennen auf drei Bahnen.

clip_image021        clip_image022

clip_image023             clip_image024

                            Impressionen von der Spielezeit…

clip_image025             clip_image026

clip_image027Familie Blum schenkt uns ein neues Gruppentier, da unser Krokodil verschwunden zu sein scheint- vielen Dank für unsere neue Seeschlange! Die heutigen und damit letzten Gewinner dieses Jahres sind:

clip_image028          clip_image029

       Gina                und                  Bruno – herzlichen Glückwunsch!

       Unsere Haie durften auch noch einmal kurz trainieren…

clip_image030         clip_image031

                                … ohne und mit Flossen.

clip_image032Lukas beim Brustschwimmen, dass er sosehr hasste und jetzt gleitet er wunderschön – prima!

clip_image033           clip_image034

Startsprung üben, statt Spielen – Elias will am Freitag gewinnen!

clip_image035          clip_image036

Der Anfang ist gut, aber die Körperspannung muß erhalten bleiben, sonst geht der ganze Schwung in den „Aufschlag“ aufs Wasser und als Geschwindigkeit verloren!

Hier gibt es für uns noch die Möglichkeit ein SSV-Mitglied zu ehren:

                                    clip_image037 Jenny Schneider

Als würdige Vertreterin des Vereins schwamm sie beim 24-Stundenschwimmen 10.500 Meter und belegte damit Platz zwei in ihrer Altersklasse und in der Gesamtwertung der Frauen!

Mit unseren Erwachsenen probierte ich heute das Kurzflossenschwimmtraining aus. Dazu gab es eine Stunde lang Aufgaben, die alle mit Flossen zu schwimmen waren:clip_image038                          clip_image039

Während überall Flossen an den „Hinterhufen“ zu sehen waren, schwamm Jonas zum letzten Mal mit Gipsfuß.

clip_image040 Egal welche Lieblingsschwimmart jeder hat, heute mußten alle Lagen geschwommen werden. Mit Flossen darf man beim Brustschwimmen einen Delphinbeinschlag einfügen.

clip_image041               clip_image042

            Hape, dass sieht grandios aus!                         Jörg

clip_image043               clip_image044

So geht der Schwung der Arme schön nach vorn- sehr schön: Karsten.

clip_image045 Stephan

                            clip_image046   clip_image047

Ihr beiden zieht zu breit: Jenny                      und                    Frank

clip_image048     clip_image049

Zwischendurch reines Beineschwimmen- Robert zeigt hierbei seine Stärken.

clip_image050            clip_image051

         Jonas verlegt sein Training dann aufs Land…

clip_image052          clip_image053

.. und für Hape gab es Fingerbretter zum Testen und Armkräftigen.

clip_image054 Der Trainer gibt Bewegungen vor…

clip_image055             clip_image056

und die Schützlinge setzen dies hoffentlich gut um…

clip_image057          clip_image058

          Frank                  und                   Karsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.