Montagstraining 17.09.2018

Vorneweg auch hier im Netz die Aufforderung an alle Gruppen, sucht euch einen neuen oder alten Gruppennamen aus, so dass wir auch wieder Gruppentiere besorgen können!

clip_image002 clip_image004

Kathrins „Kleine“ begannen mit Sprüngen, die Jugend auf Bahn 1 und 2 mit Beinschwimmen bei Klaus.

clip_image005 clip_image006

Auf den Mittelbahnen starteten Paulas und Tilos Kiddis auch mit Beinschwimmen, hier war aber nur der Wechselbeinschlag, also Kraul- und Rückenbeine angesagt. Zur Unterstützung durfte Bahn 4 Flossen benutzen.

clip_image008 clip_image010

Kathrin erhöhte die Schwierigkeit der Sprünge und nutzte auch schon die Rückenlage…

clip_image012 clip_image014

Manch einer hält sich doch tatsächlich die Nase zu. Das Brustschwimmen ist auch noch sehr anstrengend…

clip_image016 clip_image018

Lenja zeigt das lange, gleitende Brustschwimmen. Ganz zuletzt testeten die Kiddis sogar das Kraulschwimmen – hier ist das Atmen das größte Problem!

                           clip_image020

                   Die Jugendlichen schwimmen schon alle Lagen – auch Delphin.

clip_image022 clip_image024

Daneben wird sehr viel Kraul- und Rückenbeine geschwommen – auch mit Atemübungen (Ausatmen ins Wasser!)

clip_image025 clip_image027

Zwischendurch mal kurz getaucht und dann weiter zum Kraulschwimmenlernen.

clip_image002[4] clip_image004[4]

Beim Rückenschwimmen sieht es bei fast allen auf Bahn 3 richtig super aus!

                                    clip_image006[4]

In der Spielezeit versuchen sich auch die Kleinsten schon von den Sprunggelegenheiten aus ein und drei Meter Höhe…

clip_image008[4] clip_image010[4]

Die schnellen oder großen Jugendlichen (fast schon Erwachsenen) schwimmen sich für das laufende Jahr noch etwas ein. Dafür sind lange und ruhige Strecken angesagt.

                         clip_image012[4]

                  Patrick mit seinem Cousin aus Paris beim Lockerschwimmen.

clip_image014[4] clip_image016[4]

Gleiches Programm gilt auch noch für unsere Erwachsenen und Wettkampfsportler. Mal sehen, was uns dieses Jahr bringen wird?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.