Freitagstraining 25.01.2013

       Freitagstraining 25.01.2013

Das letzte „knüppelharte Kampftraining“ der Enten vor den Ferien, denn nächsten Freitag gibt es Halbjahreszeugnisse und danach zwei Wochen Winterferien. Ein guter Grund also, in der nächsten Trainingseinheit zu spielen, spielen, spielen…

clip_image001Bis alle am Beckenrand stehen, gibt Gerhard

Trockentraining für alle Schnellumzieher…clip_image002

Danach erklärt er die nächsten Übungen, wie Kraul- oder Rückenbeine.

clip_image003                     clip_image004

clip_image005                       clip_image006

     Nebenan schwimmen Eltern und AWG einträchtig- später auch mit Flossen.

clip_image007                     clip_image008

              Hauptteil des heutigen Trainings waren Staffelwettbewerbe.

clip_image009                    clip_image010

      Dabei übten wir die Wechsel und jeder schwamm an seiner Leistungsgrenze.

clip_image011                  clip_image012

    Kurz nach dem Start der Kraulbeinestaffel mit dem Brett als Staffelstab

clip_image013                     clip_image014

    Beim Rückenarmeschwimmen mit Brett gab es dann einige Schwierigkeiten,

clip_image015                  clip_image016

die vom Schwimmen mit je einem Brett in jeder Hand noch übertroffen wurden.

clip_image017                             clip_image018

Die Jungs und Mädchen fanden ganz verschiedene Schwimmmöglichkeiten dafür.

Unsere „Wasserknirpse“ spielen ja nun nicht mehr nur im Kleinen Becken, sie trainieren fleißig auf ihr „Seepferdchen“ hin.

clip_image019Die nächste Anwärterin wird wohl

Finja clip_image020 sein, mit der ich für nächsten Mittwoch einen Termin vereinbart habe. Das „Pferdchen“ in meiner Tasche ruft schon…

clip_image021      clip_image022Schön, dass nach 3 Wochen auch  Samantha wieder dabei ist…

mit der Nudel üben wir die richtige Brustbeinbewegung noch einmal.

clip_image023                        clip_image024

clip_image025

Während des Tauchensclip_image026gelingt das Brustschwimmen schon gut.

In der zweiten Runde geht es um Körperspannung und Gleiten sowie das Tauchen. Auch hier gibt es Kinder, die diese Aufgaben schon super gut bewältigen.

clip_image027Etienne Amelieclip_image028 clip_image029 und Nele gehören dazu. Heute lernen wir wieder etwas Neues, das Brustarmeschwimmen. Zuerst üben wir an Land und dann probieren wir es im Wasser. Die Kinder, besonders

Etienneclip_image030     clip_image031sind sehr konzentriert dabei und haben sich eine Tüte Gummibärchen verdient. clip_image032

Jasmin, Nele, Amelie und Luise

clip_image033                     clip_image034

    Bei den großen und kleinen Eisbären war es mit je 16 Kindern auf der Bahn

clip_image035 übervoll und somit das Einschwimmen etwas schwieriger.

Eine große Aufgabe stand heute den Schildis bevor. In dieser Gruppe gibt es viele „Piraten“, die nun zu Bronze vordringen wollen. Also probierten wir heute alle Prüfungen zum Erlangen des Schwimmabzeichens in Bronze.

clip_image036 clip_image037

Mit Hilfe von Frances und Jana schafften alle Piraten die 8 Bahnen. Unsere beiden neuen „Schildis“ Sarah und Leni schwammen sich zum Piraten und werden die 8 Bahnen demnächst nochmals angehen.

clip_image038

Auch Tauchen will gelernt sein clip_image039Robin, Isabella und Nina clip_image040üben und es gelingt: Ringetauchen aus 1,80 m Wassertiefe!!! Auch den Jungs fällt diese Aufgabe nicht schwer und so absolvieren alle erfolgreich ihre Prüfung.

  Nebenan ließen die Eisbären dann beim Staffelschwimmen die Wellen

clip_image041                 clip_image042

clip_image043 hochschlagen.

clip_image044                      clip_image045

Höhepunkt war hier die Staffel, bei der sich zwei Schwimmer die ganze Bahn

clip_image046 lang an den Händen halten mußten.

clip_image047 Elisa bekam den Bären und clip_image048 Sarah darf die Schildkröte mit nach Hause nehmen. Herzlichen Glückwunsch Euch beiden!!!

Überraschenderweise kamen nur zwei Frösche zu Stephans Training, so dass wir die Pinguine in drei Gruppen auf drei Bahnen mit drei Trainern aufteilen konnten.

clip_image049    clip_image050    clip_image051

    Nora auf Bahn 2          Stephans Frösche auf Bahn3      Kathrin auf Bahn 5

clip_image052 Nora übte mit Michi, Kai und Anna viel an der Technik und den Starts.

Ich scheuchte die schnellsten Pinguine auf Bahn 4 immer abwechselnde Technik – und Sprintstrecken, während Kathrin zum Verbessern der Technik und der Ausdauer Flossen benutzte.

Bei den Erwachsenen ging es heute um die Vorbereitung unserer Trainingszustandsüberprüfung am nächsten Freitag. Da werden alle „Willigen“ zwei 50 Metersprints unter Wettkampfbedingungen absolvieren. Mal sehen, wie unser bisheriges Training anschlägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.