Freitagstraining 24.03.2017

Mit Hilfe der Nudeln schwimmen die Kiddis vom kleinen Becken eine Bahn im großen Becken:

clip_image002 clip_image004 clip_image006

                      Rolf                                            Emily                                        Aaron

                                  clip_image008

Da müssen die Pinguine ihr Einschwimmen alle zusammen auf einer Bahn absolvieren.

clip_image009  clip_image011

               Weiter ging es mit den Übungen für den Wettkampf – Starts und Sprints.

                           clip_image013

                                     Steffi läßt ihre AWG-Gruppe erstmal ausruhen.

clip_image015  clip_image017

                             Rückenstarts

clip_image019 clip_image020

              Für die Wenden üben die Pinguine noch einmal das Abstoßen und Gleiten.

                                  clip_image022

Julia zeigt die genaue Ausführung der Brustwende und dann probieren alle Pinguine es selbst.

clip_image024 clip_image026

                                clip_image028

                                                 Die Kraulwende als Rollwende

clip_image030 Die Gruppentiere gingen an:

               Timon     und       Julia – herzlichen Glückwunsch!

clip_image031 clip_image032

                    Im kleinen Becken wurde ebenfalls kräftig gestrampelt und geübt.

clip_image034 clip_image036

                         Viel Spaß haben Kinder und Eltern beim Gleiten an den Beckenrand.

clip_image038   clip_image040

                                 Vian                                                                                Oskar

clip_image041 Zum Abschluß der Stunde zeigt Emily, daß sie eine ganze Bahn auch ohne Nudelhilfe schafft – der Lohn ist das Seepferdchen – herzlichen Glückwunsch!

Die Schnatterinchens probierten gleich nach dem Einschwimmen den Startsprung,

clip_image002[4] clip_image004[4]

Da der vielen Kindern noch schwer fällt, beginnt Kathrin mit einfachen Fußsprüngen…

clip_image006[4]  clip_image008[4]

                 Eisbären und Delphine gehen ebenfalls alle Starts durch.

clip_image009[4] clip_image011[4]

                                    clip_image013[4]

                      clip_image015[4]

       Dann teilten sich die Gruppen auf den Bahnen auf, um die Wenden zu trainieren.

clip_image016 clip_image018

Bei den Schnatterinchen sind inzwischen große Fortschritte beim Startsprung zu erkennen.

                          clip_image020[4]

clip_image022[4] clip_image023

           Jetzt folgt nach dem Startsprung das Schwimmen – hier Christoph.

                                 clip_image025

                                                               Rückenbeine

Die Gruppentiere erhielten heute:

clip_image027 clip_image029 clip_image031[4]

                     Katharina                            Tom               und                    Kilian – herzlichen Glückwunsch!

                             clip_image033

                                            Einschwimmen bei den Walroßen

clip_image035  clip_image037

                                          Starts und Sprints bei den Walen

clip_image038[4]  clip_image040[4]

                   Auch hier üben wir das Abstoßen und Gleiten und dann die Wenden…

clip_image041[4] clip_image043

                Maria bei der Brustwende                                die Kraulwende als Rollwende

clip_image045 clip_image046

                                Die Frösche schwimmen Kraul mit und ohne Flossen.

clip_image048  clip_image050

                         Rückenschwimmen bei den Walroßen und dann auch 50 Meter Delphin…

                            clip_image052

                                          clip_image054

Michel zeigte am Abend den Trainern die Schwimmhalle und alle Notfallprozeduren – vielen Dank. Wir sollten jetzt gemeinsam mit dem Schwimmhallenteam für alle eventuellen Notfälle gerüstet sein.

Bitte denkt daran, dass der Wettkampf am nächsten Freitag 16 Uhr mit dem Einschwimmen beginnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.