Freitagstraining 06.09.2019

Kathrins erste Schwimmerlinge sind schon fast bereit fürs Seepferdchen und üben deshalb

clip_image002 clip_image003

„vor“ dem Training schon mal das Schwimmen einer Bahn im großen Becken.

clip_image005 clip_image006

Da wir auch Tauchen müssen, ist das gleich die nächste Übung! Zuerst die Mädchen und dann die Jungs.

clip_image008 clip_image010

Weiter geht es im ganz tiefen Bereich mit einem Kopfsprung und wieder mit dem

clip_image012 clip_image014

Tauchen nach einem Ring. „Ehrlich, soll ich jetzt?!“ – Na klar, das schaffen alle!

                           clip_image016

                                                     Da ist der Ring!

clip_image018 clip_image020

Nun erklärt Kathrin die nächste Aufgabe, ein Stück Strecke tauchen und dann noch einen Ring hochholen…

clip_image022 clip_image024

                                                                                                         „Ich hab ihn!“

clip_image026 clip_image028

                                                                 Zu guter Letzt geht es auch noch durch den Reifen.

clip_image030 clip_image032

Als Abschluß eine Gemeinschaftsübung, wie lange können wir das Gesicht ins Wasser tauchen?!

Die nächste halbe Stunde beginnt wieder mit vielen kleinen „Mäusen“:

clip_image034 clip_image036 clip_image038

Nach der Begrüßung testen wir erst einmal, ob alle die Zunge rausstrecken können?!

clip_image040

       Dann legen wir die Kiddis auf den Rücken und sie strampeln wie die Weltmeister…

                           clip_image042

Auch das Eintauchen mit dem Gesicht funktioniert super!

clip_image044

                         Die allerwichtigste Übung, das lang Hinlegen aufs Wasser!!!

clip_image046 clip_image048

                             Wenn das geht, können die Kinder schon zum Rand gleiten!

clip_image050 clip_image051

Erst danach kommt das wirkliche Schwimmen – hier Brustarme nach der „Pizza“-Technik.

clip_image002[4] clip_image004

                                          Und alle machen ganz toll mit!

                                   clip_image006[4]

                          Ganz zum Schluss erfolgt die Umsetzung im Wasser.

Im großen Becken tummeln sich die Jugendlichen jetzt als Krokodile bei Gerhard auf 2 Bahnen.

clip_image008[4] clip_image009

      Nach dem Einschwimmen ging es heute im Lagenstil zuerst mit der Beinarbeit los,

                        clip_image011

                            dann folgte das Gleiche nur mit den Armen und

clip_image012[4] clip_image014[4]

                        nach genauer Erklärung natürlich auch als gesamte Lage!

clip_image015 clip_image017

          Das Delphinschwimmen am Anfang ist dabei noch die schwerste Aufgabe.

                               clip_image019

                                      Es folgen dann Rücken, Brust und Kraul.

clip_image021 clip_image022[4]

           Etwas Erholung und dann ein paar Vorbereitungsübungen für die Rollwende…

                                       clip_image024[4]

Das Gruppentier ging heute an Alexander – herzlichen Glückwunsch!

                         clip_image026[4]

Hippos und Pinguine begannen gemeinsam auf Bahn 4, weil die Kleinen ja fürs Seepferdchen übten.

clip_image028[4] clip_image030[4]

Die Hippos von der 4 begannen mit Flossenhilfe die Übungen für das Kraulschwimmen, d.h. zuerst der Beinschlag, dann das Ausatmen ins Wasser dazu und danach das Einatmen zu der Seite, wo der Arm gerade hinten ist…

clip_image032[4] clip_image034[4]

       Wenn das gelingt, nehmen wir einen Arm dazu und versuchen am Ende zu kraulen!

clip_image036[4] clip_image038[4]

                   Das Rückenschwimmen mit Flossen gelingt schon ohne Probleme.

clip_image040[4] clip_image042[4]

      Bleibt noch das Brustschwimmen, auch hier zuerst die Beine dann die Arme dazu…

clip_image044[4] clip_image045

                    Sehr hilfreich ist hierbei die Nudel unter der Brust.

clip_image046[4] clip_image047

             Zuletzt noch Brustgesamt geschwommen und ab geht es zum Spielen.

clip_image049 clip_image051[4]

               Die Pinguine testen heute die Kraularmbewegung gleich so.

clip_image052 clip_image054

              Später folgen die Beinbewegungen für das Brust- und Rückenschwimmen.

                                  clip_image056

                          Sogar die Delphinbeine sehen schon recht ordentlich aus.

clip_image058 clip_image060

          Nach dem Tauchen erhält heute Tillman das Gruppentier – herzlichen Glückwunsch!

clip_image001 clip_image002[6]

Ab 17 Uhr geht es im Becken rund…die Seepferdchen strömen in Massen an den Beckenrand Bahn 5…wir beginnen mit einem Spiel…

clip_image003[4] clip_image005[4]

Haltung bewahren, Gleichgewichtssinn trainieren…       Arme kreisen…            alles

clip_image007 clip_image009[4]

                                    wichtig für einen guten Schwimmer….

clip_image011[4]

                                  Können wir auch mal ins Wasser? Na, klar!!!

clip_image013 clip_image014[6]

                   Neben dem Kopfsprung geht auch der Sprung aus der Hocke gut…

clip_image016[4] clip_image018[4]

               Wir arbeiten zunächst ein wenig zu zweit, das ist ganz schön schwer!

clip_image020[4] clip_image022[6]

        Beim Einzeltraining nehmen wir für die Beinarbeit das Brett zu Hilfe.

clip_image024[6] clip_image026[6]

Die richtige Haltung beim Abstoßen in der Rückenlage will gelernt sein! Tolle Rückenbeine, Martha!

clip_image028[6] clip_image030[6]

                           Theo und Dora,                                                   Fritz und Simon …

clip_image032[6]       clip_image034[6]

Ganz schön anstrengend, das Ganze! Wer so schön lächelt, hat gut trainiert, Anna bekommt das Seepferdchen…herzlichen Glückwunsch.

Die Robben sind heute sehr einfach zu trainieren, da sie nur zu viert sind.

clip_image036[6] clip_image038[6]

           Mit Flossen und Nudel bewaffnet geht es an die einarmigen Kraulbeine.

clip_image040[6] clip_image042[6]

          Rückenstrecklage mit Nudel                                 Überholschwimmen ganz am Ende

                                Die Wale starten mit dem Rückenschwimmen.

clip_image043 clip_image045[4]

Das geht schon ganz ordentlich – aber einige brauchen auch hierfür noch etwas Übung.

clip_image047[4] clip_image049[4]

     Nach den Kraulbeinen gibt es Nudeln und ganz genaue Anweisungen für die nächste

clip_image050[4] clip_image051[6]

                     Schwimmaufgabe – bitte richtig strecken und ins Wasser ausatmen!

clip_image053 clip_image054[4]

Die Fortschritte sind eindeutig. Mit Flossen geht dann auch das Rückenschwimmen noch einfacher.

clip_image056[4]

Leni wird zum Wal der Woche – herzlichen Glückwunsch!

Die Schildkröten sind leider zum großen Teil ein ganz schwerer Brustschwimmerfall!

clip_image058[4] clip_image059

Die obigen Beispiele zeigen das Problem mit der total falschen Fußhaltung und bei Anderen kommt noch eine Schere hinzu…

clip_image061 clip_image063

Die beiden Mädels demonstrieren den richtigen Abdruck und danach geht es mit allen an die Wand, um an Land mal das richtige Gefühl für den Brustbeinabdruck zu bekommen.

clip_image064 clip_image065 clip_image066

Die Knie bleiben relativ eng zusammen, die Unterschenkel drücken sich zusammen mit den nach außen gestellten Füßen zusammen von der Wand (eigentlich Wasser) ab. Dabei ist die Fußinnenseite und niemals der Spann die Abdruckfläche!!!

clip_image068 clip_image069

In der Rückenlage sieht man es selbst und von außen gut – hier eine Riesenschere!

clip_image070 clip_image072

               Es bleibt noch viel zu tun!

clip_image074 Clarissa darf sich heute über die Schildi freuen!

Wir haben eine Spende in Form selbstgenähter Sachen bekommen, die sehr gut ankamen! Am Montag bringe ich den Rest mit, wer Interesse hat!!!

                            clip_image002[8]

Für die Seesterne und die Erwachsenen gab es heute das gleiche Programm:

clip_image004[4] clip_image006[6]

          Zuerst viel Arbeit an der Kraultechnik über Strecklage und lange Züge.

clip_image007[4] clip_image009[6]

clip_image010[4] Danach ging es einmal schneller zur Sache

clip_image011[6] clip_image013[4]

               und dann folgte auf allen drei Bahnen intensives Beinschwimmtraining.

                                   clip_image015[4]

Nun konnte sich jeder eine zweite Schwimmart aussuchen, in welcher wir das Ganze

clip_image017[4] clip_image019[4]

noch einmal wiederholten. Viele wählten Brust, aber es gab auch Rückenschwimmer!

clip_image021[4] clip_image023

                                                              Beim Beinschwimmen gab es diesmal freie Auswahl.

clip_image025 clip_image027

Meine großen Jungen und Paula hatten heute viel Beinarbeit zu absolvieren…Gut durch-gehalten, Jungs!

clip_image029 clip_image031

                                   Leon,                                                            Tim!

clip_image032[8] clip_image033

             Delphinsprünge                            Hans, Tim, Leon, Christian und Paula-eine tolle Gruppe!

clip_image035 clip_image037

Am Abend trainieren die Mastersportler, bevor es nach den anstrengenden Arbeitsstunden in das wohlverdiente Wochenende geht. Tobias, Jens-Uwe und Susan.

clip_image038[8] clip_image040[8]

          Tilo und sein Trupp: Martin und Hape und er selbst beim Relaxen…

clip_image042[8] sowie Gilbert und Karsten

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.