Bericht von den European Masters Games

                  Das Beste kommt zuletzt

Wir bekamen unsere Sachen früh gar nicht mehr trocken in dem wirklich kleinen

clip_image002 clip_image004 clip_image006

Zimmer, bei dem auf dem Weg ins Bad eine lichte Höhe von ca. 1,30m zu durchqueren war.

clip_image007     clip_image009

                                                    Dafür entschädigte der Ausblick aus dem Fenster.

Barbara eröffnete den letzten Wettkampftag mit ihrem Start über die langen 400m Freistil auf Bahn 8.

Die lange Strecke sorgte für eine lange Wartezeit bei der Anmeldung. Doch auch dies überstand ihr Nervenkostüm.

clip_image011 clip_image013

                                           Endlich ging es zum Startsprung:

clip_image015 clip_image017

clip_image019 clip_image020

       Cool und lässig zog sie ihre Bahnen    –     kräftig angefeuert von der Tribüne.

clip_image021     clip_image023

                 Von der anderen Seite versuchte Tilo letzte Hinweise zu geben.

clip_image025 clip_image027

Ein kräftiger Endspurt sorgte für einen hervorragenden 7.Platz! Tilo war der erste Gratulant und Begleiter.

clip_image029 clip_image031

                                  Die Erleichterung war ihr nun deutlich anzumerken.

clip_image033     clip_image035

clip_image036 Da blieb viel Zeit, um die anderen Teammitglieder zu „bemutteln“ – Jörg bekam erst einmal eine Massage.

clip_image038 Kathrin saß inzwischen schon in ihrem 50m-Rückenlauf.

clip_image040 clip_image042

Da in ihrer AK nur relativ wenig Starter antraten, wurde sie in einen langsamen Lauf gelegt, den sie klar dominierte. Ihre 40,57s bedeuteten dann Bronze!

clip_image044 clip_image046

             Es folgte Tilos letzter Start – ebenfalls über 50m Rücken.

clip_image048 clip_image049

Der Lauf geht zu den Startblöcken – Tilo hat mit Bahn 3 die drittschnellste Meldezeit.

clip_image051   clip_image053

Kathrin und Barbara beobachten, wie er noch schnell eine verlorene Badekappe einsammelte.

clip_image055 clip_image057

      Ein gelungener Start und viel Kampfgeist ließen Tilo die ganzen 50m führen und

clip_image059 clip_image061

ein Blick auf die Anzeigetafel zeigte, seine Bahn 3 auf Platz 1, er hatte gewonnen.

clip_image062 Ungläubige Freude beim Ausschwimmen.

                 Dann Gewißheit bei den Siegerehrungen für die 50m Rücken:

clip_image064      clip_image066

       Bronze für Kathrin           und                        Gold für Tilo!

clip_image068 Kumpels mit den gleichen Medaillen Tilo und der litauische Arzt Sarkauskas.

                   In der Mittagspause fuhren wir zum Strand, wo heute auch die

clip_image069 clip_image071

                                 Beachvolleyballwettbewerbe stattfanden.

                             clip_image073

clip_image075 Tilo ist happy und taucht ins Mittelmeer ein.

clip_image076 clip_image077

                                                         Inzwischen ruhte Jörg und Barbara sorgte für Essen.

clip_image079 Warten auf die letzten Starts unter der SSV-Flagge.

clip_image081 Kathrin beendete ihre EMG mit den 50m Brust. Sie wirkte doch ganz schön müde, aber auch die 45-er Zeit reichte für den zweiten Platz in ihrer Altersklasse!

clip_image083

Jörg ging konzentriert an seine 50m Bruststrecke:

clip_image085    clip_image087

Ein guter Start mit einem zuletzt im Training verbesserten Tauchzug brachten ihn

clip_image089 clip_image091

im Ziel auf einen hervorragenden neunten Platz – seine erste Einzel-top-ten-Platzierung!

clip_image093

Eine Stunde später folgte der letzte SSV-Auftritt: Jörg beim Aufruf zu den 200m Lagen.

                                 clip_image095

clip_image097 clip_image098

                       Letzte Konzentration vor der phantastischen Kulisse Nizzas.

clip_image100   clip_image102

                       Die erste Strecke dieses Wettkampfes sind die 50m Delphin.

clip_image104 clip_image106

                    Es folgen dann 50m Rücken            und                      die 50m Brust .

clip_image108 Den Abschluß bilden die 50m Freistil.

Mit großem Kampfgeist und einem unerwarteten Endspurt erreichte Jörg Platz 8 und war total erschöpft und zufrieden.

clip_image109 Abschlußrunde in der Schwimmhalle

clip_image110   clip_image112

Die letzte Siegerehrung für uns mit Kathrins Silbermedaille für die Bruststrecke.

          clip_image114

Unser Team:       Jörg                Barbara           Kathrin             Tilo

Vor der Heimfahrt wollten Barbara und Jörg natürlich auch noch im Mittelmeer planschen:

clip_image115       clip_image117

clip_image119      clip_image120

                            clip_image121

clip_image123 Kathrin am Strand vor der Kulisse Nizzas.

                   clip_image125

                          Ein letztes Abschlußphoto von einem großen Ereignis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.