Bericht vom 24-Stundenschwimmen

     Samstag, den 16.11.2013, 12:00 Uhr bis Sonntag, 17.11.2013, 12:00 Uhr

Bereits zum 6.Mal lud Eilenburgs Schwimmhalle zum 24-Stunden-Schwimmen ein. 94 große und kleine SSV-Mitglieder folgten dem Aufruf zum Mitmachen und sorgten allein mit ihrer freiwilligen Teilnahme für den ersten Rekord: so viele haben nämlich noch nie mitgemacht!!!

Vielen Dank also zunächst an alle, die ihre Freizeit an diesem Wochenende im Badetempel verbrachten (und von denen wir hier keine Bilder haben oder sie hier nennen können).

Einige hatten sich private Ziele gesteckt:

clip_image002 Adrian zum Beispiel meinte, er müsste neben dem Abi-Stress in der Schule auch noch etwas anderes schaffen:

                                                         clip_image004 

und was er schaffte (sogar einige Bahnen in Brust!!!): 42.200 Meter in 24 Stunden!!!

Das ist der nächste Rekord und dafür gebührt Dir ganz allein unsere Hochachtung vor dieser Leistung!!!!clip_image006Super, Adrian!

clip_image008                          clip_image010

Papa Sven Reuter betreute neben seinem Kind Nora, hier beim Bahnenzählen,

auch noch seine Frau Simone. clip_image012

Vorher hatte er natürlich auch eigene Meter absolviert.

clip_image014Gespräche am Beckenrand sind erlaubt, gewünscht und motivieren immens.

                              Wie im letzten Jahr ebenso fleißig dabei:

                 Jens Riedel       mit                          Sohnemann Leon

clip_image016                             clip_image018

clip_image020 aus der Familie der Steinbergs: Claudia und Emma

clip_image022 Anton               clip_image024 Mathis

Hanna clip_image026                          clip_image028 Evelin

       clip_image030                       clip_image031

Nachdem jeder sich große Mühe gegeben hatte, warteten wir draußen auf die Ehrung der Besten.

Adrian sieht nicht nur fertig aus, er ist es auch… clip_image033

                                         clip_image035Hanna mit Mama Simone

                clip_image036und hier der Rest der Wartenden

                                             clip_image038

Ich versüße das Ganze mit Gummibärchen…und dann ist es soweit: SIEGEREHRUNG.

Jenny wird Zweite in der Gesamtwertung der Frauen, Erste und damit Siegerin wir unsere Nora, die sich mit viel Ehrgeiz zum Gewinn brachte.

    clip_image040          clip_image042          clip_image043

Wie oben schon erwähnt, wird Adrian mit seinem „Marathon“ Sieger bei den Männern.

                             clip_image045Stolz nimmt er seinen Pokal entgegen.

clip_image047                        clip_image049 Sein härtester Konkurrent, der heute auch noch Geburtstag feiert, schwamm ebenfalls sagenhafte 40 Kilometer!

clip_image051In der Vereinswertung gewinnt wie im letzten Jahr wiederum der Taekwondo-Verein aus Eilenburg. Neben dem Pokal gibt es einen Teil des eingenommenen Spendengeldes, das vom Verein wiederum weitergegeben wird an die Kinder-Krebshilfe Leipzig.

Gesamtstreckensieger in diesem Jahr wird unser Verein. Zusammen mit Adrian nehme ich stellvertretend für alle den RIESEN-Pokal entgegen. Das ist Euer Pokal und er wird ab Montag in der Vereinsvitrine zu sehen sein!

                  clip_image053                              clip_image055

Der Rest des Spendentopfes geht wiederum an den Eilenburger Kinderfonds.

                              clip_image057 Stolz präsentiert Michel Müller die knapp 1000€!

      Hier nochmal alle Gewinner zusammen- Herzlichen Glückwunsch!!!

clip_image059

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.