5.Trainingslager Plauen Teil 3

Donnerstag war dann wieder ein doppelter Trainingstag – früh um 9 das erste Mal:

clip_image002 clip_image004

                   Ein ruhiges Morgentraining mit Bewegungskombinationen und leider

                                clip_image006

zwei Verletzten – beide knickten gestern Abend im Sprunggelenk um. Jetzt hieß es kühlen!

clip_image007 clip_image009

         Brustbeine in der Rückenlage                            Kraularme mit Brustbeinen

clip_image010 clip_image012

                         Toter Mann                                           Delphinarme mit Brustbeinen

clip_image014 clip_image016

       Ich will auch schwimmen!!!!                            Nach 300 Meter Ausdauerschwimmen

clip_image018 war so Mancher doch schon ziemlich erschöpft.

clip_image020 clip_image022

            Nun blieb uns noch ein wenig Zeit die Starts und Rollwenden zu üben.

clip_image023 clip_image025

Dabei soll der Schwung immer voll mitgenommen werden und es kaum spritzen beim Eintauchen…

clip_image027 clip_image029

clip_image031 Der Rückenstart erfordert sogar noch mehr Gefühl.

Vor dem Essen wurde noch schnell an den Haaren gefeilt und bei Leon versucht,

clip_image033  clip_image035

                                die winzig kleine Schraube wieder in die Bügelhalterung zu schrauben.

clip_image037 clip_image039

                            Mittagsbetreuung und Mittagessen bei tollem Sonnenschein

                                clip_image041

                             Beim Nachmittagstraining ging Trainer Tilo mit ins Wasser.

clip_image042 clip_image043

Daneben übten bei Karsten Jenny, Sue Ann und Ally weiter das Kraulschwimmen.

clip_image045 clip_image047

            Am Nachmittag führen wir mit der Straßenbahn und dem Kinderwagen zur

clip_image049 clip_image050 clip_image052

                 Falknerei.           Hier konnten aus anderthalb Meter Entfernung Adler und Eulen,

clip_image054 clip_image055

                 bestaunt werden.               Dies war schon ziemlich interessant und beeindruckend.

clip_image002[4] clip_image004[4] clip_image006[4]

               Habicht                                 Weißkopfseeadler                          Hühnergeier

clip_image008 clip_image010[4]

                                                 Die Adler sind aber ganz schön groß.

                                            clip_image012[4]

clip_image014[4]  clip_image015

                           Auch die kleinen Vögel in den großen Käfigen wurden bestaunt.

clip_image017 clip_image018[4]

Dann folgte eine Führung durch eine Jägerin und Falknerin. Dabei durfte jeder, der wollte,

clip_image020[4]  clip_image022[4]

den Falken ein Stück tragen.                               Eine beeindruckende Schleiereule

clip_image024  clip_image026

                           Katharina                                                              Christian

clip_image028 clip_image030

                             Ally                                                                    Emma

clip_image032 clip_image034

                              Leon                                                                 Colin

clip_image036  clip_image038

                             Sue Ann                                                             Jeremy

clip_image040  clip_image041[4]

So schleicht ein Jäger durch den Wald.                                 Erklärungen im Wald

clip_image043[4] clip_image045[4]

                              Karsten             Wir bestaunen Hörner und Geweihe des heimischen Wilds.

clip_image047[4]  clip_image049[4]

                Der gehörnte Christian                                                 Tilo

clip_image051 clip_image053

                Erst den Vogel zeigen und dann vor lauter Hunger die 435g verspeisen???

clip_image055[4] Der Specht hackte hier nach Borkenkäfern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.