Freitagstraining 06.12.2013_1

clip_image001Eigentlich die “letzte” Trainingsgruppe – aber im Bericht heute mal die erste: jugendliche Nemos mit den Erwachsenen gemischt.

clip_image002 Kathrin startete die Trainingsstunde mit einer langen Hasenjagd – immer wieder Sprints in Rücken und Kraul mit kurzer Pause durch die wenigen Staffelteilnehmer.

clip_image003                     clip_image004

Später folgten viele Koordinations – und Körperspannungsübungen: toter Mann

clip_image005                  clip_image006

Laufen wie beim Aqua-Jogging                           toter Mann mit Überkopfantrieb

   clip_image007                    clip_image008

                   Spaß und Anstrengung ist den Männern anzusehen

So spielen die Jugendlichen…clip_image009

.

   clip_image010          clip_image011

16 Uhr begannen die Enten mit ihrem Training –auch heute wieder Kraul lernen.

   clip_image013              clip_image014

                              clip_image016

Eine neue Idee zur Verbesserung des Delphinbeinschlages – vorher an Land Hula-Hoop

üben und gleich danachclip_image017 im Wasser Delphinbeine schwimmen.

clip_image018Die Weiterführung ist dann, einen Arm dazu nehmen.

clip_image019                    clip_image020

               Es folgten auch noch Rücken und Brustschwimmübungen…

 clip_image021               clip_image022

Den Abschluß bildeten vier Hasenjagdstaffeln mit je 3 Schwimmern, die schnellstmöglich 500 Meter schaffen sollten.

.

clip_image023               clip_image024

Bei Steffis AWG-Gruppe stand heute Spaß und gemeinschaftliches Training im Vordergrund:

clip_image025                clip_image026

Jung und “alt” allein, zu zweit oder alle zusammen – aber immer mit einem Lachen!

clip_image027                    clip_image028

           Die Enten hatten sich inzwischen ihre Spielzeit redlich verdient…

clip_image029Phillipp ist heute die Ente der Woche – herzlichen Glückwunsch!

Bei den Kleinen geht es natürlich wieder einmal ums

clip_image030 Spielen, Springen clip_image031

clip_image032und Schwimmen lernen…

clip_image033Luise      clip_image034Amely

und auch die zweite Gruppe vertrieb sich die Zeit im Wasser zunächst mit viel Spaß, bevor es

an die harte Arbeit ging:clip_image035   clip_image036

                                                          clip_image037

                       Den Seestern üben, das Blubbern und Luftanhalten in Bauchlage

clip_image038              clip_image039

das Springen vom Beckenrand mit anschließendem Paddeln der Beine bis hin zum

clip_image040                  clip_image041

clip_image042selbständigem Springen und Paddeln ohne Hilfe und Hilfsmittel.

.

clip_image043   clip_image044   clip_image045

Inzwischen sind auch die großen Eisbären und Lippfische beim Hüftschwung üben,

 clip_image046             clip_image047

damit wir irgendwann sogar das Delphinschwimmen als Königsdisziplin erlernen können.

clip_image048         clip_image049

                                                  clip_image050

     Auf allen Bahnen wurden auch die anderen Schwimmarten weiter geübt…

               clip_image051 Drei Trainer im Einsatz

Bei den Schildkröten steht ein Thema ganz oben: wir wollen das Kraulschwimmen lernen:

  clip_image052            clip_image053

dazu gehört zunächst das ordentliche Paddeln mit schnellen Kraulbeinschlag,

                     dem das Ein-Arm-Schwimmen mit Brett folgt…

   clip_image054                clip_image055

Ich erkläre zwischendurch, dass wir noch nicht schnell schwimmen, sondern technisch einwandfrei schwimmen wollen und zeige noch einmal den richtigen Zeitpunkt zum Atemholen  

                              clip_image056

clip_image057Für das Lockerschwimmen empfiehlt sich altdeutsches

Rückenschwimmen, aber bitte nicht so hektisch, wie es Kathrin hier extra mal zeigt.

Derweil waren die beiden anderen Bahnen bei der Hasenjagd angekommen, nun allerdings 600

Meter für jede Staffel: clip_image058 clip_image059

Nachdem die besten Schildis ihre Kraultechnik vorzeigen dürfen, schaffen es fast alle, richtig zur Seite einzuatmen und ins Wasser auszuatmen. Es wird und ich bin über den Ehrgeiz der Kinder erstaunt.  

       clip_image060             clip_image061          

                                             clip_image062

Nach dem anstrengendem Training und einer sicherlich vollen Woche dürfen die beiden Gruppen natürlich auch wieder spielen.

clip_image064    clip_image066    clip_image067

                  clip_image068 eine reine “Gröper”-Matte

clip_image069 Die Gruppentiere gingen heute an:

Annabella Marek und Kai – herzlichen Glückwunsch!

.

clip_image070Annas Trainingsauftakt beginnt mit der Anprobe ihres neuen T-Shirts mit dem Logo ihres Sponsors)am Sonntag ist der große AK-Wettkampf mit allen Sachsentalenten!). Danach geht es ins Wasser…

clip_image071                  clip_image072

Bahn 4 der Pinguine beginnt mit Beineschwimmen, wogegen Bahn 5 mit Hasenjagd startet.

                                        clip_image073

Manchmal gibt´s für den zweiten Platz Liegestütz als Belohnung und für Häme darf der Gewinner gleich mitmachen…

               clip_image075         clip_image076

Bei den Fröschen führt wie immer Stephan das Kommando. Er bereitet seine Truppen auch auf unseren Volksbank-Weihnachts-Pokal vor.

        clip_image077              clip_image079 

                                    clip_image081

  Auf Bahn 4 trainierten wir Beine und Sprint gleichzeitig – in allen Schwimmarten!

Alle im Wasser keulen, während draußen “Nikolausvertreter” Jens großzügig die Verteilung der Gummibärchen übernimmt. Danke, Jens!!          

                               clip_image082

Zeitgleich tragen sich die restlichen Sportler in die Wettkampfliste des VOLKSBANK-Weihnachtspokales ein. clip_image083

                     Abnahmetermin der Liste ist übrigens der 18.12.!!!

Nach erfolgreicher Hasenjagd wünschen sich die älteren Teens etwas “ für die Konzentrationsfähigkeit”.

Welch Anspruch an einem Freitagabend! Was liegt also näher, als  hier “Feuer, Wasser, Land” zu spielen?

    clip_image084          clip_image085

                       Nach Sturm, Sonne, Regen und Paket geht es

         clip_image086im Entengang zum Spielen ins große Becken.

clip_image087Unser Pinguin geht heute mit Anna nach Hause, der wir für ihren am kommenden Sonntag stattfindenden Wettkampf alle Daumen drücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.