Wettkampfbericht talk-point-Pokal 2014

Freitag 15:30 Uhr…der herbstlich geschmückte Tisch im Foyer erwartet die ersten Gäste. Heute erstmalig an der "Theke": Anke mit Freund Thomas, die noch recht freudig dem ganzen Trubel, der da noch kommen wird, entgegensehen. Hier das erste Dankeschön an die Beiden!!!

                                     clip_image002

Punkt 16 Uhr trete ich ans Mikrofon und eröffne mit einem lauten „Sport Frei“ die Veranstaltung.

Aus über hundert Mündern clip_image004

wird mir geantwortet und so nutze ich schnell noch die Chance, um unsere Sponsoren und Gäste vorzustellen.

Ute Georges von der Firma Talk-Point begrüßt die Wettkämpfer und freut sich auf eine super Zusammenarbeit mit unserem Verein.clip_image006

Desweiteren haben wir die Ellywunschente zu Besuch. Diese Aktion wurde von Sybille Zugowski initiiert, um z.B. schwerkranken Kindern Wünsche zu erfüllen. clip_image008

Eine Aktion, die gut zu unserem Verein passt und so haben wir drei Kinder aus dem Verein mit einem Geschenk der Ente überrascht, die in ihrer Kindheit schon den einen oder anderen Rucksack aufgebürdet bekommen haben: Lorenzo, Colin und Evelyn

 clip_image010fahren in den Osterferien für einen Tag in den Filmpark Babelsberg und werden dort erlebnisreiche Stunden mit der Elly Wunschente verbringen. Vielen Dank für diese Initiative und wir freuen uns schon auf das Wiedersehen zum Weihnachtswettkampf.

Dann endlich stehen alle fleißigen Helfer bereit…

                                   clip_image012

                                          hier Denise und Yvonne, unsere Urkundenschreiber

sowie Gerhard, der den ersten Startpfiff clip_image014 abgibt und damit die

ersten Schwimmer auf die Bahn schickt.clip_image016

Angefeuert von ihren Eltern beginnen unser jüngsten Mädchen…

clip_image018 clip_image020 clip_image022

clip_image024 Begonnen wurde mit Kraulbeinen.

clip_image026      clip_image028

clip_image030        clip_image032

Unsere Jüngsten bei ihrem ersten Wettkampf: Justin Luca und Anna (4 und 3 Jahre alt)

clip_image034

Hier der vollbesetzte Lauf der Jungs AK 5/6.

clip_image036    clip_image038

Beim Herbstpokal stehen die Sprintstrecken im Vordergrund. Das heißt, die Kinder schwimmen nur

clip_image040       clip_image042

              kurze 25 Meter in der schnellstmöglichen Geschwindigkeit…

clip_image044 …ein guter und weiter Startsprung gehört einfach dazu.

clip_image046    clip_image048

            Annabella                         und                           Ellen beim Brustsprint.

clip_image050 Diese Startsprünge müssen wir noch verbessern.

clip_image052 Ganz knapp ging die Rennen zwischen Kai Gräfe

und Arthur Dzengel aus…weiter so , Jungs!!!

clip_image054       clip_image056

Das Rückenschwimmen sieht selbst bei den Youngstern schon sehr ordentlich aus…

 clip_image058

clip_image060 hier Jannis beim Anschlag.

                              clip_image062

Ein großes Dankeschön auch an all unsere freiwilligen Zeitnehmer

clip_image064    clip_image066

                             Die Rückenschwimmer kurz vor dem Ziel.

clip_image002[4]       clip_image004[4]

Während fleißig Urkunden geschrieben wurden, starteten die vorerst letzten Rückenläufe.

clip_image006[4]       clip_image008[4]

Jetzt kam erst einmal die talk-point-Überraschung: Christian erklärte, dass diese 100„Handy-Dummies“ alle ins Wasser geworfen werden und jedes eine Glücksnummer trägt.

clip_image010[4]

Alle 100 Kinder sollten dann tauchen und ihr eigenes Glückshandy heraufholen.

clip_image012[4]

Und schon gings los ins tiefe Wasser.

clip_image014[4]

Kurz darauf konnten die ersten Hauptgewinner dieser Aktion ihre tollen Preise entgegennehmen:

clip_image016[4] clip_image018[4] clip_image020[4]

          Robin                                Finja                   Gregor

clip_image022[4]

Christian und Stephan von talk-point mit den Hauptgewinnern – Dankeschön!

Alle anderen Nummern bedeuten einen kleinen Gewinn, der in der Filiale Leipziger Strasse 8 abgeholt werden kann.

clip_image024[4] clip_image026[4] clip_image028[4]

Nun folgten die ersten Siegerehrungen beginnend mit den Jüngsten (dazu folgt ein zweiter Bericht mit allen Siegerehrungen!).

clip_image030[4]

clip_image032[4]         clip_image034[4]

Während sich die „Großen“ nun einschwammen, verabschiedeten wir die Wunschenten mit einem herbstlichen Geschenk.

clip_image036[4]            clip_image038[4]

Nach den Siegerehrungen schwammen unsere älteren Kinder bis hin zu den Erwachsenen 50m Rücken.

clip_image040[4]         clip_image042[4]

                                                                               Es folgten die 25m Kraul…

clip_image044[4]    clip_image046[4]

                                … mit zum Teil sehr knappen Zieleinläufen.

clip_image048[4] clip_image050[4]

clip_image052[4] Maya verfolgt alles sehr neugierig – vielleicht kann sie beim nächsten Wettkampf schon mitmachen.

clip_image054[4] clip_image056[4]

Paula auf Bahn 1 führte über 50m Kraul lange, bis am Ende Michi doch knapp gewann.

clip_image058[4] clip_image060[4]

                             Weitere Starts über die 50m Strecken…

clip_image062[4] clip_image064[4]

Alex mit sagenhaften 30 Sekunden über 50m Kraul und der Start der Männer.

clip_image066[4]       clip_image068

Nick bei seine Vereinsrekord über 50m Brust und dann mit Fans…

clip_image070        clip_image072

Den Abschluß des Wettkampfes bildeten dann die weiteren Siegerehrungen… (alle anderen in dem anderen Bericht)

clip_image074Zum Schluss gibt es dann noch herbstliche Geschenke. die Vereinsmitglied Manuela selbst gebastastelt hat…Eins an Christian

clip_image076

Ein weiteres an Anke und Thomas sowie an Karina und auch Denise erhält ein Dankeschön…ohne Eure Mithilfe wäre es wieder nicht gelungen, den Wettkampf durchzuführen…vielen Dank!!!

clip_image078 clip_image080 clip_image082 clip_image084

clip_image086Zum Schluss gibt es für alle ein heißes Würstchen…bis zum nächsten Wettkampf am Freitag, den 19.Dezember, dem 7. VOLKSBANK- Weihnachtspokal …

Viel Spaß beim Training….Tilo und Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.