Wettkampfbericht Bremen

   Deutsche Kurzbahnmeisterschaften der Masters

Einmal im Jahr treffen sich die schnellsten deutschen Mastersschwimmer um auf den Sprintstrecken der 25 Meter langen Kurzbahn die Besten zu ermitteln.

       clip_image002

Martin (AK 55-59), Jörg ( AK 45-49), Adrian, Stephan und Tilo (beide 45-49) reisten als Eilenburger Team nach Bremen. Trainer Adrian und Tilo arbeiteten in den letzten Wochen an der Vorbereitung auf die kurzen aber sehr harten 50 und 100 Meter-Sprints.

                                           clip_image004

Vor dem Einschwimmen scherzten wir noch beim Ablegen der Sachen auf das Siegerpodest, aber ein Blick in die Meldelisten hatte unsere Jungs ernüchtert:

Erstmalig kamen über 1000 Sportler zu den Meisterschaften und ausgerechnet in der AK 45-49 traten knapp 60 Männer an. So deuteten unsere gemeldeten Bestzeiten höchstens auf Plätze im Bereich 7-10 für Martin und Tilo, sowie über Platz 30-40 für Jörg und Stephan hin!

clip_image006 Begonnen wurde mit den 100m Lagen. Auf Bahn 5 sehen wir Martin konzentriert vor seinem Start.

clip_image008      clip_image010

Schon mit Delphin stark beginnend, setzte er sich dann in seinem Lauf in den

clip_image011     clip_image012

folgenden Rücken-, Brust- und Freistilstrecken deutlich ab. Sein Lohn: eine neue Bestzeit und Platz 8 in der Altersklasse!

clip_image014        clip_image016

Stephan und Jörg sind hier im Hintergrund zu sehen, wie sie sich auf ihr Lagenrennen vorbereiten.

clip_image017 Jörg startete auf Bahn 7 und Stephan mit silberner Badekappe auf Bahn 6.

clip_image018

           Gespannt verfolgten Adrian und Tilo von der Seite das Rennen.

clip_image019     clip_image020

          Unsere Sportler konnten in Delphin sehr gut mithalten (2. und 3. v.u.)

clip_image021      clip_image023

und verloren auch in der ungeliebten Rückenstrecke relativ wenig. Leider mißlang Stephan die folgende Wende total – die 5m-Fähnchenleine war hier in Bremen nur 4,50 Meter vor der Wand angebracht- und so mußten die Beiden in Brust und Freistil sehr kämpfen. Am Ende waren ihre Zeiten trotzdem richtig schnell (Platz 29 und 32) und Stephan, unser Mehrkampfteilnehmer (alle 50-er + 100m Lagen) erreichte eine gute Ausgangsposition.

                         clip_image025

50m Rücken war die zweite Disziplin und hier gingen Stephan und Tilo an den Start.

clip_image027       clip_image029

Nein – Stephans Bahnnachbar schwebte nicht, er war weit über 2,10m groß! Trotzdem konnte Stephan ihn und auch andere mit neuer Bestzeit von 37,70s deutlich distanzieren und sich im Mehrkampf unter die besten 30 kämpfen.

clip_image031 Mit der 10.-schnellsten Meldezeit von 32,0s ging dann Tilo im schnellsten Lauf auf Bahn 10 an den Start.

clip_image033    clip_image034

Ein super schneller Start und ein unerwartet schnelles Rennen brachten eine neue Bestzeit von 30,35 s und den hervorragenden 4.Platz!(letztes Jahr wäre dies die Silbermedaille gewesen!)

clip_image036

         Die Startseite des Wettkampfbeckens vor Martins 100m Bruststart.

clip_image038     clip_image040

Der Startsprung, von zwei Seiten auch photographisch verfolgt, gelang gut, so dass

clip_image042   clip_image043

Martin von Anfang an mit den Schnellsten mitschwimmen konnte (Bild oben Mitte).

clip_image045      clip_image047

Auch die Wenden sahen gut aus – nur an dem Gleiten und dem Tauchzug können wir noch arbeiten. Wie auf der Anzeigentafel zu sehen, wurde Martin für ein couragiertes Rennen mit Platz 5 belohnt!!! Ohne Erkältung wäre hinten heraus evtl. sogar noch mehr möglich gewesen!

Hier die Schnappschüsse von den danach zu schwimmenden 50m Freistil:

clip_image048    clip_image050

            Stephan                                                     Tilo

Jörg schwamm mit 31,13s (Platz 48) eine gute Zeit – er kann derzeit höchstens einmal pro Woche trainieren. Stephan erreichte mit 29,47s (33.) eine neue Bestzeit und konnte sich in der Mehrkampfwertung auf Rang 29 vorarbeiten.

Tilo wollte jede Hundertstelsekunde rausholen und riskierte einen sehr schnellen, in den Startpfiff hineingesprungenen Start. Mit einer Fabelzeit von 25,76 s schlug er im zweitschnellsten Lauf als Erster an (Meldeplatz 17). Der folgende Lauf brachte die Überraschung – es gab nur 3 schnellere Schwimmer!! Aber bevor die Freude und Enttäuschung über die Zeit und den Platz richtig greifen konnten, kam schon die Durchsage über die Disqualifikation – Tilos erste im Leben wegen eines Fehlstarts!

clip_image052 Ausruhen an unserem Platz hinter der Tribüne bis zur 4x50m Lagenstaffel, die den Abschluß des 1.Tages bildete.

clip_image054 Jörg probierte immer wieder die blaue Vereinsbadekappe aufzusetzen, da wir als Team deutlich erkennbar antreten wollten.

clip_image055 clip_image057

Ohne Fehlstart begann Tilo mit 50m Rücken, wobei er mit 30,42 die Vormittagszeit bestätigte.

clip_image059    clip_image060

In blauer Badekappe übernahm Martin das Brustschwimmen und erzielte ein Superzeit – mit 38,03s war ganz dicht an einer 37-er Zeit dran!

clip_image061     clip_image062

Auch bei Jörg hielt im Delphinschwimmen die Badekappe und mit 33,95s war er sehr zufrieden und wir konnten an Stephan als Abschlußschwimmer übergeben.

clip_image063 Er unterbot sogar noch einmal die Vormittagszeit und brachte unsere Staffel auf einen genialen 6.Platz mit neuem Vereinsrekord!

clip_image065 Am ersten Advent wurden die Wettkämpfe feierlich mit einem weihnachtlichen Lied eröffnet.

clip_image066    clip_image067

Es folgte die 4x50m Freistilstaffel, welche laut Teamorder als Testschwimmen für den weiteren Wettkampf genutzt werden sollte – also nicht maximal, sondern lang, zügig und als Training für die Wenden.

clip_image069     clip_image071

Als Fehlstarter inzwischen auch noch von den Leipzigern und Chemnitzern „verspottet“, zeigte Tilo, dass er es auch richtig kann und brachte die Staffel mit 27,58 s klar in Führung. Dies wollte er als Angangstemo für die späteren 100m austesten. Es folgten Stephan, Jörg und zum Abschluß Martin, der mit 31,32s sogar fast eine Bestzeit erreichte! So blieb unserem Team ein guter 10.Platz und die Gewißheit, auch an diesem Tag gut in Form zu sein.

clip_image072 clip_image074

Für die 50m Delphin hatten sich Jörg und Vielstarter Stephan angemeldet. In ihrem Lauf wurden sie auf den Bahnen 6 und 5 eingeordnet. Das Ziel für beide (jeweils Bildmitte)

clip_image076 clip_image077

war die 34 Sekunden-Marke. Stephan war mit 34,04s noch etwas dichter dran, als Jörg mit 34,17s. Stephan kletterte in der Mehrkampfwertung damit bis auf Platz 19(!) hoch.

clip_image079    clip_image081

Mit Sicherheitsstart ging Tilo auf die 100m Rückenstrecke. In Reichweite des Führenden auf Bahn 4 wendete er und kämpfte danach angefeuert von den Teamkameraden auf Höhe des Drittplatzierten bis kurz vorm Anschlag.

clip_image083 Mit einer Steigerung von sagenhaften 3 Sekunden und neuer Mastersbestzeit von 1:05,79min war er zwar überglücklich, aber eigentlich zum dritten Mal Vierter! Da half auch das Wissen nicht, dass diese Zeit vor einem Jahr die Bronzemedaille bedeutet hätte…

clip_image084 clip_image086

Die 50m Brust eröffnete Martin, der von der gestrigen Lagenstaffel eine leichte Oberschenkelzerrung davongetragen hatte. Trotzdem erreichte er hervorragende 38,68s und damit den 8.Platz.

clip_image088 Diesmal nicht direkt nebeneinander gingen Jörg (Bahn 5)              und               Stephan (7) auf die Strecke.

clip_image089   clip_image090

Mit überraschenden 40,15s für Jörg und 40,82s für Stephan waren die beiden mehr als zufrieden. Es bedeutete für Stephan am Ende Platz 14 in der Mehrkampfwertung seiner Altersklasse!!! Damit hatten wir nach den Meldeergebnissen niemals rechnen können!

Das letzte Einzelrennen war die Königsdisziplin im Schwimmen, die 100m Freistil.

clip_image091   clip_image092

Tilo im grünen T-Shirt auf der Meldeseite und dann hochkonzentriert vor seiner Bahn 2 scherzte vorher schon, dass er mit gutem Rennen bestimmt noch einmal bis auf Platz 4 vorstoßen könnte (laut Meldliste 7.).

clip_image094  clip_image095

Er wartete diesmal sehr lange beim Start, konnte dann aber relativ lang und kräftig ziehend die ersten 50m in sehr guten 27,22s wie geplant angehen.

clip_image097   clip_image098

Eine nicht so gute 2.Wende und die gleiche Höhe zum Dritten auf der dritten Bahn ließen die Anfeuerungsrufe v.a. von Adrian sehr laut werden. Mit großem Willen und einer verkrampften und mit 2-er Atmung geschwommenen letzten Bahn war beim Anschlag keine Differenz zu Bahn 7 zu erkennen, mit welcher das Duell um die Bronzemedaille geführt wurde. Total erschöpft kam per Handzeichen die Frage: 4 oder 3 und erst ungläubig bestaunt zeigte Adrian nur 3 Finger! Ganze 5 Hundertstel Sekunden brachten die erste Medaille für unseren Verein! Später wurde Bahn 7 auch noch wegen Fehlstarts disqualifiziert und die Bronzemedaille zur Gewißheit.

clip_image100    clip_image101

Nach kurzem Ausschwimmen stand noch die abschließende 4x50m Bruststaffel an. Mit letztem Einsatz eröffnete Tilo in seiner ungeliebtesten Schwimmart mit guten 35,63s das Rennen und so blieb ein 8.Platz für eine weitere Urkunde in Reichweite. Dann übernahm der angeschlagene Martin und zeigte riesigen Kampfeswillen.

clip_image102    clip_image104

Seine 39,02s ließen uns weiterhin auf Kurs. Jörg sprang in der Staffel wieder als

clip_image106      clip_image107

Dritter ins Wasser und unterbot diesmal ebenso wie danach Stephan die 40s-Marke (Jörg 39,74s und Stephan 39,78s).

Mit 2:34,17min und neuem Vereinsrekord gelang auch hier das Erringen der Urkunde mit dem 8.Platz. In der nächsthöheren Altersklasse 200+, zu der uns nur ein Jahr fehlte, wäre dies sogar die Bronzemedaille gewesen!!!!

clip_image109    clip_image111

Den krönenden Abschluß des Wochenendes bildete die Siegerehrung mit Eilenburger Beteiligung. Tilos 56,62 Sekunden reichten über die 100m Freistil zum Erringen der Bronzemedaille!!

clip_image112

Hier unser super erfolgreiches Eilenburger Mastersschwimmerteam mit Trainer und Photograph Adrian in der Mitte. (Stephan, Jörg, Adrian, Tilo und Martin)

Vielen Dank an alle Beteiligten – es war ein tolles Wochenende!

.

100m Lagen

Zw.-zeit

Zeit

Platz

Martin

40,35s

1:23,33min

8

Stephan

36,72s

1:20,19min

29

Jörg

38,23s

1:22,35min

32

50m Rücken

Zw.-zeit

Zeit

Platz

Tilo

30,35s

4

Stephan

37,70s

30

100m Brust

Zw.-zeit

Zeit

Platz

Martin

39,64s

1:24,83min

5.

50m Freistil

Zw.-zeit

Zeit

Platz

Tilo

disqual.

(25,76s)

`(4)

Stephan

29,47s

33

Jörg

31,13s

48

4x50m Lagen

Schw.-art

Zeit

Gesamtzeit

Platz

Tilo

Rücken

30,42s

Martin

Brust

38,03s

Jörg

Delphin

33,95s

Stephan

Freistil

29,20s

2:11,60min

6

4x50m Freistil

Schw.-art

Zeit

Gesamtzeit

Platz

Tilo

Freistil

27,58s

Stephan

Freistil

30,73s

Jörg

Freistil

33,17s

Martin

Freistil

31,32s

2:02,80min

10

50m Delphin

Zw.-zeit

Zeit

Platz

Jörg

34,17s

26

Stephan

34,04s

25

100m Rücken

Zw.-zeit

Zeit

Platz

Tilo

32,07s

1:05,79min

4

50m Brust

Zw.-zeit

Zeit

Platz

Martin

38,68s

8

Stephan

40,82s

41

Jörg

40,15s

37

100m Freistil

Zw.-zeit

Zeit

Platz

Tilo

27,22s

56,62s

3

4x50m Brust

Schw.-art

Zeit

Gesamtzeit

Platz

Tilo

Brust

35,63s

Martin

Brust

39,02s

Jörg

Brust

39,74s

Stephan

Brust

39,78s

2:34,17min

8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.