Internetbericht Bildungscamp Montag 22.07.

              image                    image 

Da heute keine Zeit für Frühsport blieb, wurde das Fahrradholen dazu umfunktioniert (zumindest für die Jungs)…

image… denn so sieht der Frühsport der Mädchen aus.

image             image

Gestern beinahe vergessen: das Durchnummerieren und dann sofort Frühstücken

                                image

Der Wetterbericht zwingt uns noch zum dicken Einschmieren.

image             image

Nach dem hochmotivierten Start in Torgau mußten die Jugendlichen schon in Belgern ein kurzes Probeliegen vor dem RTW vornehmen.

imageMit fast 30 Sachen rasten sie dann weiter…

                                              image

… um in Riesa ein zweites Frühstück, heute Eis mit Bockwurst, zu sich zu nehmen.

imageWären nicht so viele rote Ampeln im Weg gewesen,

                  image              image

hätte dieses Zielphoto auch 11Uhr morgens schon aufgenommen werden können!!!

                                          image

Aber auch so konnten unsere Helden noch ein wenig warten, um dann ihr Mittagessen zu genießen.

imageFrüh noch in Torgau präsentierte Tilo seine wunderschöne neue Radlerhose.

                  image

Kurz nach halb acht startete das große Radlerfeld…

                                 image

… tapfer hielten die „Kleinen“ durch bis zur ersten Pause in Kranichau…

image               image

… durch die wunderschöne Flußlandschaft radelten wir gemütlich weiter.

image        image           image

Bei zunehmender Hitze waren die Pausen mit Verpflegung durch unsere Frauen sehr willkommen.

imageHier kommen wir noch vor 12 Uhr am anderen Ende von Strehla total erschöpft an…

image          image

… und stürzten uns auf das Essen und Trinken.

                       image

Die Fahrräder schlossen wir ein und bestiegen die Autos.

                                    image

… außer vier Wagemutigen, die tatsächlich bis Meißen durchfahren wollten.

                                            image

Ankunft in unserer Herberge „Orange“, wo die Kinder tatsächlich noch Energie

image          image         image

für Styling oder Spiele übrig hatten…

image           image

Nach dem Kaffeetrinken erwarteten wir die wahren Helden des heutigen Tages:

image            image

Unter tosendem Applaus erreichten Sebastians vier Kämpfer nach fast 7

image       image

Stunden Fahrradfahren in sengender Hitze das Ziel.

image                 image

Leon, Tim, Benito und Leon           kurze Fachsimpelei unter Finishern

imageHelen frisch frisiert

           image                        image

Wofür bleibt immer Kraft: Shopping

                               image

imageDie Männer gehen derweil anderen Tätigkeiten nach.

image            image

    „Kai“-Cola                       Familienglück

Die Jugendlichen schenkten Mike diese Flasche:image

imageKurzer Stopp am Spielzeugladen

imagePraktisches Duschen mit durchgeschwitztem T-Shirt a la Mike

         image          image

Die Kleinen entdecken die Farbwelt des neugekauften Nagellacks

image               image

                  Betreuerhackordnung auf den Couches…

image… das kann man nur mit Humor nehmen – nach dieser Tour heute wäre aber vielleicht doch mit Mike nicht mehr so viel los?!

imageNach endlosem Warten kam endlich das chinesische Essen:

image            image

                               image

image         image

Den abendlichen Abschluß bildete ein kurzer Besuch der Elbe.

image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.