Freitagstraining 28.11.2014

Die kleinen Schwimmer kamen heute so richtig auf ihre Kosten: ab ins große Becken war die erste Ansage am Nachmittag…

Alle folgten:            Etienne                                                                   Tim

clip_image001     clip_image002

clip_image004 Tim         clip_image006 Anna

clip_image007    clip_image009 Linus

clip_image011Während die Großen unter Tilo und Gerhards Anleitung ihre Mannen zogen, schwammen die Jüngsten mithilfe von Schwimmscheiben Bahn für Bahn…. clip_image013

clip_image014               clip_image016

          …unter den wachsamen Augen von Co-Trainer Marvin und mir…

clip_image017Da ist unser nächstes Ziel.

clip_image019     clip_image021

           Die Pinguine konnten sich heute beim Würfeltraining austoben…

clip_image023           clip_image024

                                   clip_image026

clip_image027

Steffi betreute die AWG dieses Mal von der anderen Beckenseite.

clip_image029 Anna möchte glatt noch einmal in das große Becken.

Die zweite halbe Stunde begann, wie die erste aufhörte: mit einem Sprung ins kalte, große Becken: Niels clip_image031

clip_image033     Mara     clip_image035

clip_image036 Josephin clip_image038

clip_image040   Paul   clip_image042

clip_image044 Elijana

clip_image046 Sophia   clip_image047Mara

clip_image049 Josephin

clip_image051 Der Pinguin geht heute an

clip_image053 Siebzehn Uhr, Zeit , die Schnatterinchens würfeln zu lassen… der rote Würfel zeigt die Anzahl der Bahnen an, gelb das zu schwimmende Programm. Für die Kinder äußerst spannend und voller Überraschungen…

                                              clip_image054

clip_image055 Das gleiche galt auch für die Delphine und Eisbären – nur dass das Programm etwas härter war…

clip_image056     clip_image057

clip_image058      clip_image060

             Stephan ließ die Eisbären dann auch noch ein wenig Technik üben.

                                   clip_image062

clip_image063

Klara beim Üben der gestreckten Füße, hier mit Hilfe von Flossen

Einmal im Leben eine Bahn Delphin können, denkt sich wohl Stephan

 clip_image064für seine Dreamteam von Bahn 2

clip_image065     clip_image066

           Aber auch hier gilt: wer nicht probiert, kann nicht mitreden…

Erfolgreiche Teilnehmer unseres Vereins beim 24-Stunden-Schwimmen waren:

Maria clip_image068  und Master Klausclip_image070

clip_image072       clip_image073

       In der Spielzeit übten die großen Mädchen freiwillig den Startsprung!

clip_image075 clip_image077

Anne und Anna freuen sich über den Erhalt der Gruppentiere.

clip_image078      clip_image079

Pauline und Michi auf Bahn 4 in der nächsten Stunde schauen nach dem Würfeln gespannt auf die Tafel – Rückenbeine waren nun dran.

                       clip_image081

clip_image083      clip_image085

Die Frösche übten heute Kraul, Rücken und Brustschwimmen in verschiedenen Längen.

                           clip_image087

clip_image089      clip_image091

Techniktraining, wohin man schaut, heute ganz in Ruhe die Dinge, die man so richtig falsch schwimmen kann: clip_image092 Oberkörper mit Knick in der Hüfte beim Brustschwimmen…

clip_image094 Rückenschwimmen mit Oberkörpereindrehung…

clip_image096       clip_image098

                   sowie großer Beinamplitude…

Und auch nach dem Training gabs noch viel zu lachen: Tilo verteilt die Medaillen, die zum 24- Stunden- Schwimmen errungen wurden, an:

Michaela, hier mit Schwimmfreundin Pauline

clip_image099    clip_image101

                                                            sowie Hape und Stephan, unsere Triathlon-Fraktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.