Freitagstraining 26.08.2016

Nicht im kleinen Becken begann das Training unserer Kleinsten, sondern auf Bahn 5

clip_image001  clip_image003

                                                  im großen Becken!

clip_image005  clip_image007

                 Mutig reinspringen             und                kräftig schwimmen…

clip_image008  clip_image010

                            Heute hilft uns die Nudel beim Schwimmen.

clip_image012  clip_image013

          Kathrin zeigt die richtige Beinbewegung und dann dürfen die Kiddis ran…

clip_image015  clip_image017

            Nun helfen auch die Eltern beim Ausführen der Brustbeinbewegung…

clip_image018  clip_image020

clip_image022 und Spaß macht es auch noch!

Die Pinguine starteten das Training nach dem Einschwimmen mit einem kurzen Kraultechniktraining.

clip_image023  clip_image025

           Los ging es mit dem Kraulbeinschwimmen und dem ins Wasser pusten…

clip_image027  clip_image029

                 Dann kamen die Arme dazu und am Ende folgten kurze Sprints…

clip_image031   clip_image033

                         Ebenso gingen wir mit dem Rückenschwimmen vor…

clip_image034  clip_image036

clip_image038   clip_image040

      Nach den Rückensprints versuchten wir auch noch das Brustschwimmen…

                   clip_image042

                 Hierbei ist die Beinbewegung für Viele noch etwas schwierig…

clip_image044  clip_image045

In der zweiten „Wasserspielstunde“ geht es viel um die Gewöhnung an das nasse Element…

clip_image047  clip_image049

                            … überall am Körper kann es die Kinder berühren…

clip_image051 Die Gruppentiere erkämpften sich heute

                Lenny       und        Angelina – herzlichen Glückwunsch!

clip_image053  clip_image054

Ähnlich wie in der ersten Stunde trainierten wir die Eisbären und Delphine,

clip_image056   clip_image058

Auch bei den Erwachsenen ging es ums Kraulschwimmen. Gerhard zeigt die nächste Aufgabe.

clip_image002

    Statt Hitzefrei galt es bei den Schnatterinchens heute auch viel zu spielen…

clip_image004  clip_image006

clip_image007[4]  clip_image009

Schulterprobleme behinderten Elisa – sonst eine der eifrigsten Schwimmerinnen.

clip_image010[4]  clip_image012[4]

Verschiedene Sprünge bei den Schnatterinchen – Training oder Spaß und Spiel?

                          clip_image014

clip_image016 clip_image018[4] clip_image020[4]

Nach den Sprüngen ging es ans Spielen…     Katharina     und           Niklas bekommen

heute die Gruppentiere – herzlichen Glückwunsch!

                     clip_image022[4]

                           Raubtierfütterung mit Gummitierchen

clip_image024   clip_image026

       Frances bei der Walgruppe,        auf Bahn 5 läßt Klaus Walroße trainieren.

clip_image028  clip_image030

       Technik mit anschließenden Sprints bei den Walen – ihr schwimmt klasse!!!

clip_image031[4]  clip_image032

          Delphin bei den Walroßen          und                Kraul bei den Walen

                      clip_image034[4]

Gleiten und Beine unter Wasser gehört zu einer guten Kraultechnik dazu.

clip_image035  clip_image036[4]

                                                                                  abschließende Sprints

clip_image038[4]

Tauchen ist als Abwechslung sehr willkommen!

.

Aus aktuellem Anlaß füge ich heute nochmal einen Preisvergleich vom Öffentlichen Badebetrieb mit den Vereinskosten ein:

 

26.08.2016

Anzahl

norm. Eintritt

10-er Karte

Vereinskosten

Kinder unter 6

15

37,50 €

33,75 €

Elternbegleitung, nicht im Verein

15

60,00 €

54,00 €

behinderte Kinder

1

2,50 €

2,25 €

behinderte Erwachsene

3

12,00 €

10,80 €

Kinder

60

150,00 €

135,00 €

Jugendliche

2

5,00 €

4,50 €

Erwachsene

22

88,00 €

79,20 €

Ergebnis:

355,00 €

319,50 €

352,00 €

Im Öffentlichen Badebetrieb sind in den 5 Stunden 25 Bahnen und 5 mal das kleine Becken für alle benutzbar.

Wir bezahlen mit jetzigen Preisen schon mehr und nutzen nur 21 Bahnen und einmal das kleine Becken! Das bedeutet mehr bezahlen für 73% Nutzung und noch selbst die Aufsicht/ die Rettungsschwimmer stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.