Freitagstraining 13.09.2019

             Erneut trainieren wir mir unseren Jüngsten zunächst im tiefen Becken…

clip_image002 clip_image004

       Im Anschluss schauen wir, wie lange die Luft ausreicht für das Tauchen…

clip_image006 clip_image007

             Brustbeine sind technisch anspruchsvoll, wir versuchen es immer wieder,

clip_image009 clip_image011

                      die ordentliche Brusttechnik zu erlernen. Super von Nicole!!!

                             clip_image002[4]

           Im Anschluss versuchen wir, die Gesamttechnik über Eck zu schwimmen.

clip_image004[4] clip_image005

Gerhard gab auf seinen zwei Krokodilbahnen nach dem Einschwimmen jedem Schwimmpaar

clip_image007[4] clip_image009[4]

        jeweils nur eine Nudel…

clip_image010 clip_image012

                   So waren die Kiddis in Bauch- und Rückenlage ziemlich beschäftigt!

clip_image013 clip_image015

Hintereinander und nebeneinander und dann auch mal allein auf einer Nudel oder als

clip_image017 clip_image018

                                  lange und erholsame Seepferdchenschlange

clip_image019 clip_image021

                  Nach der Ruhe folgte das sehr anstrengende Lagenschwimmen und

                         clip_image023

                     als krönender Abschluß auch noch das Überholschwimmen.

clip_image025 clip_image026

       Die Hippos probierten zuerst alle vier Schwimmarten als reine Beinbewegung.

clip_image028 clip_image030

Dann übten wir für unseren Wettkampf Sprints in Gesamtlage und Beinbewegung.

clip_image032 clip_image034

             Die Pinguine holten sich gleich die Flossen und legten damit flott los.

clip_image036 clip_image038

                      Rückenbeine                                                      Kraulbeine

clip_image040 clip_image042

                                                        Dazu dann jeweils ein Arm

clip_image044 clip_image046

                                       und danach Kraul gesamt mit Flossen

clip_image048 clip_image050

50m Rücken waren die letzte Flossenaufgabe. Brustbeine lassen sich ja auch sehr schlecht mit Flossen schwimmen…

clip_image051 clip_image053

                     Nach den Brustsprints gab es eine kleine „Verschnaufpause“

clip_image055 clip_image056

                       mit viel Spaß, bevor es an das Streckentauchen ging.

clip_image058 clip_image060

Das kleine Becken war auch in der zweiten Runde mehr als voll. Hier üben wir ebenfalls das Atmen und Tauchen mit unseren Anfängerkindern.

clip_image062 clip_image064

                                    Toll, wie die Kinder sich ausprobieren…

clip_image066 clip_image068

                  Zum Schluss trauen sich alle, das ganze Gesicht ins Wasser zu legen.

clip_image070

                               clip_image072

clip_image074 clip_image076

Wir gehen den nächsten Schritt an, das Springen ohne Hilfe vom Beckenrand…Rechts Samuel!

clip_image078 clip_image080

                Springen mit Partner, die nächste Herausforderung für Luis und Veit

clip_image082 clip_image084

Die Gruppentiere gingen heute an Magda und Linus – herzlichen Glückwunsch!

clip_image086 clip_image088

17 Uhr begannen die Schildis mit Rückenbeinen, wogegen die Seepferdchen Brust schwammen.

clip_image002[6] clip_image004[6]

Auf Bahn 2 starten die Robben als Paar an einer Nudel und die Wale auf Bahn 3 mit Kraulbeinen.

clip_image006[4] clip_image008

Bei den Rückenbeinen gab es einige Karambolagen – die Brustbeine verliefen „glimpflicher“…

clip_image010[4] clip_image012[4]

Heike zeigt die Brustarmbewegung und Gerhards Paare sind immer noch mit einer Nudel unterwegs.

clip_image014 clip_image016

Die Wale wechseln zu den Rückenbeinen und die Schildis dafür zur Kraulbeinbewegung.

clip_image018[4] clip_image020

Als die Wale bei den Brustbeinen ankamen, schwammen dies auch die Robben aber in der Rückenlage…

clip_image022 clip_image024

Diese Beinbewegung ist ganz schön schwierig – deshalb üben die Seepferdchen sie auch an Land…

clip_image026[4] clip_image028[4]

                                             … und dann wieder im Wasser…

clip_image030[4] clip_image032[4]

Weiterhin Kraulbeine bei den Walen und danach das Ganze in der Rückenlage als Rückenbeine.

clip_image034[4] clip_image036[4]

Und während Arne bei den Schildis weiter mit den Brustbeinen kämpft, dürfen die Robben als Seepferdchenschlange entspannen.

clip_image038[4] clip_image040[4]

           Die Wale versuchen tapfer eine Bahn Kraul und dann das Rückenschwimmen.

                           clip_image042[4]

          Die Schildis proben auch noch den Startsprung für unseren Wettkampf.

clip_image044[4] clip_image046[4]

                Die Kleinsten üben mit Kathrins Hilfe im Wasser das Brustschwimmen.

                                clip_image048[4]

                                         Unsere Gruppentiere erhielten heute:

clip_image050[4] clip_image052 clip_image054 clip_image056[4]

         Mathilda,                       Tom,                             Maila        und        Tamara

clip_image058[4] clip_image060[4]

Unsere zahlreichen Seesterne begannen nach dem Einschwimmen mit 3 mal 100m Beinen!!!

clip_image062[4]

                         Es folgte dieselbe Aufgabe in den Gesamtlagen Rücken,

clip_image064[4] clip_image066[4]

                                                  Brustschwimmen und Kraul.

clip_image068[4] clip_image069

Die sich daran anschließenden 25m-Sprints wurden in Brust und zumeist Kraul geschwommen.

                           clip_image071

                     Nur Jenny konnte sich für das Rückenschwimmen begeistern.

clip_image073 clip_image074[4]

                Nun wiederholten wir alle drei obigen Aufgaben aber mit Flossen!!

clip_image076[4] clip_image077

               Nach den Hunderten Gesamt und den 25m-Sprints wurden die Flossen

                          clip_image079

                               mit einer Bahn Tauchen nach hinten gebracht.

clip_image081 clip_image083

Kathrin stieg mit den drei Jugendlichen ins Wasser und trainierte erstaunlicherweise

clip_image085 clip_image086[4]

                      auch viel Beinarbeit, was ihr selbst eigentlich gar nicht so liegt…

                                   clip_image088[4]

Die Erwachsenen bekamen von Tilo ein Programm und trainierten ganz selbständig – dankeschön!

clip_image090 clip_image091

            Ob die Beiden irgendwie verwandt miteinander sind? Bei diesem Stil?!

                            clip_image093

Ganz spät Abends ging Kathrin auch noch mit den Rehasportlern zusammen ins Wasser und demonstrierte die Übungen direkt selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.