Einladung zum 1.MAI

     Aufruf zur Teilnahme an unserem Vereinsfest zum 01.Mai

Da wir an den weiter unten gezeigten Absagen leider nichts mehr ändern können, haben wir mit dem Besitzer des Morellensees in Doberschütz gesprochen und wollen nun am 01.Mai unser Vereinsfest in Doberschütz durchführen.

Wir laden unsere Vereinsmitglieder und alle Verwandten zu folgenden Höhepunkten ein:

-lustige Wettkämpfe für Familienstaffeln und andere Staffeln mit Siegerehrung

-Volleyballspiele

-unsere jährliche Modeschau, wenn wir Freiwillige finden (Zettel wird ausgehängt)

-eine für uns auftretende Band aus Leipzig

-kostenloses Essen (großer Grill und Kuchen) und Trinken (nichtalkoholisch)

-Anbaden im Morellensee

-Modellboote im Wasser bewundern

-Katamaran und Paddelboot zum selbst-„schippern“

-Spielmobil und Hüpfburg

-gemütliches Beisammensein und Besprechen weiterer Vereinsmöglichkeiten

.

Da dies alles eine umfangreiche Vorbereitung erfordert und wir mit einer Teilnehmerzahl planen müssen, bitten wir um zeitnahe Infos darüber, wer alles teilnehmen und mitmachen möchte bzw. etwas mitbringt (Kuchen…).

Laßt uns allen zeigen, dass wir ein toller Verein sind, dass wir zusammen feiern und auch zusammenhalten!

.

Jetzt zu den schon erwähnten Ablehnungen:

Wir erhielten leider in diesem Jahr von der Stadt Eilenburg den Bescheid, dass wir für die 8.Schwimm-Mai-le gar keinen Rabatt auf die Bahnpreise erhalten.

Da auch unser Verein wirtschaftlich denken muß, wollten wir zumindest ein kleines Vereinsfest am angestammten Platz neben der Schwimmhalle durchführen und alle, die ins Wasser wollen, hätten ja im Öffentlichen Badebetrieb selbst Eintritt bezahlen können.

Hier meine Anfrage dazu an die Stadt:

.

SSV Eilenburg e.V. 04.03.2016

Str. d. Freiheit 22a

04838 Doberschütz

KUE

z.H. Herr Leihe

Sehr geehrter Herr Leihe,

hiermit stellt der SSV Eilenburg e.V. den Antrag, am 01.05.2016 ab 13 Uhr das Gelände oberhalb des Schwimmhallenzuganges kostenlos für eine Vereinsfeier nutzen zu können.

Wir würden grillen, mit den Kindern ein paar Spiele veranstalten und Kaffee trinken. Dies soll ein Dankeschön für unsere Vereinsmitglieder werden und alle, die wollen, können ja Eintritt für die Schwimmhalle zahlen und ins Öffentliche Baden gehen. Somit würden auch ordentliche Einnahmen für die KUE zustande kommen.

Falls Sie dies ablehnen, bitten wir um eine schriftliche Begründung.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Tilo Niedermanner

Vorsitzender

.

Diese für den Verein und die Stadt günstigste Variante erhielt nun leider diesen Bescheid :

clip_image002

Ich glaube, zu diesen an den Haaren herbeigezogenen Gründen der Absage, ist für alle normal denkenden Menschen kein Kommentar notwendig.

Warum aber die Mitglieder des Schwimmvereins schlechter gestellte „Öffentliche Bader“ sein sollen, ist unverständlich – sind wir für die „Stadt“ Bürger zweiter Klasse, wenn wir ins Öffentliche Baden gehen? Eventuell zu erwartende Bader sind eben deutlich besser, selbst, wenn sie nicht kommen sollten.

Schwimmhallenangebot

Außerdem erhalten diese nun am 01.Mai einen Rabatt, den der Verein natürlich nicht bekommen konnte – einmal zahlen und unbegrenzt bleiben…

.

Tilo Niedermanner (e-Mail: niedermanner@t-online.de)

.

PS.: Ich persönlich finde, dass sich die Verantwortlichen der Stadt lächerlich machen. Sie zeigen ein eigenwilliges Verständnis von Demokratie, Rede- und Meinungsfreiheit und auch noch den Willen zu einer Mehrklassengesellschaft. Ebenso vermisse ich hier deutlich wenigstens den Anschein, dass die Verwaltung einer Stadt für ihre Bürger (auch wenn sie unsere Vereinsmitglieder sind) da sein sollte und nicht die Bürger für die Verwaltung.

Trotz allem werden wir ruhig und sachlich versuchen, eine vernünftige Zusammenarbeit zustande zu bringen und tapfer alles hinnehmen, damit unser Schwimmverein weiterhin ein so tolles Angebot für unsere z.Z. 415 Mitglieder und Reha-Sportler bieten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.