Freitagstraining 10.11.2017

Probeweise ins große Becken springen ist für unsere Kiddis aus dem kleinen Becken noch eine große Mutprobe: hier Amalia und Oskar

clip_image002  clip_image004

..danach vielleicht sogar ein paar Meter im tiefen Wasser schwimmen sogar noch mehr:

clip_image005   clip_image007

                      Das kühle Nass ist schon eine Herausforderung: Antony

clip_image009  clip_image011

          Wir probieren nach dem Rutschen das Abtauchen und Gleiten im Flachwasser

clip_image013  clip_image015

Amalia, Sophia, Oskar, Leni, Florian, Lewis, Antony, Friedrich und Vincent

clip_image017

                  Und nun d i e Mutprobe: reinspringen, hochkommen und schwimmen!

clip_image019

                          Das kleine Becken voll mit kleinen, schwimmenden Leuten, toll!

clip_image021

clip_image022  clip_image023

In der zweiten Runde üben wir immer wieder, dass das Wasser im Gesicht nicht schlimm ist!

clip_image025  clip_image027

                                                   Ben, Lorenz und Luise

                        clip_image029

                       Irgendwann platzt der Knoten und es wird zur Normalität!

                   clip_image031

Trainerin Steffi ist mit ihrer AWG-Gruppe zusammen im Wasser und zeigt die Übungen an.

clip_image032  clip_image033

Freitagshaie und Seesterne sollten heute in allen Schwimmarten die richtige Technik üben – in Rücken läuft das super, dagegen fällt vor allem das richtige Brustschwimmen fast allen noch sehr schwer.

                 clip_image034 Jonas

            Als Belohnung winkt am Ende der Stunde aber immer noch die Spielzeit:

               clip_image036Niclas

Großer Auflauf beim Verabschieden und dem Beginn der nächsten Trainingsstunde:

clip_image038  clip_image040

Tilo schreibt die Anwesenheit und die Kinder haben sichtlich Spaß an seiner „Vergesslichkeit“ bei den vielen Namen!

clip_image042  clip_image044

Claudi übernimmt heute die zahlreichen Schildkröten. Im Mittelpunkt stehen die Wenden und die Starts.

clip_image046  clip_image048

clip_image050 Mama Claudia schreibt die Ausdauerbahnen der Wale mit und alle 8Kinder schaffen alle zusammen in kurzer Zeit tatsächlich über 120 Bahnen – super!

Zusammen mit den Eisbären ging es danach an das Tauchtraining:

clip_image002[4]  clip_image004[4]

Bitte gestreckt reinspringen – so, wie es Finja sehr schön zeigt! Dann kommen wir auch auf den Grund.

clip_image006 Naja – da werden wir noch üben müssen!

clip_image008    clip_image010

            Danach versuchen wir, die Ringe vom Boden des Beckens heraufzuholen.

clip_image012 Geschafft! Jill mit zwei Ringen…

Letzte Station heute – das Streckentauchen. Unser Ziel sind erst einmal die fünf Meter, also das Ende der roten Leinenmarkierung.

                        clip_image014

          Bei den wenigen Delphinen stehen wir kurz vor dem richtigen Kraulschwimmen:

clip_image016  clip_image018

Am wichtigsten ist und bleibt dabei das Ausatmen ins Wasser und das Einatmen zur Seite:

clip_image020   clip_image022[4]

               Insgesamt ist es zwar noch etwas schwer – aber doch schon machbar!

                                  clip_image024

         Die Pinguine trainierten die einzelnen Schwimmarten jeweils mit den Armen und

clip_image025[4]  clip_image026

       Beinen als getrennte Bewegungen – hier Rückenbeine und dann, genau wie die Schildis,

                        clip_image027[4]

                                                auch noch die Wenden.

clip_image029[4]   clip_image031[4]

Während der dann folgenden Spiele- und Springezeit schreibt Tilo das Abendtrainingsprogramm für die erwachsenen Schwimmer und Triathleten auf die Tafel.

clip_image033[4]  clip_image035

                      Und hier noch unser Gruppensieger des heutigen Tages:

                   clip_image037

                                  Luca, Jakob, Niklas und Etienne – herzlichen Glückwunsch!

Unsere Frösche nahmen für das Kraultechniktraining heute die Flossen zu Hilfe:

clip_image038[4]  clip_image040[4]

Zwischendurch probierten wir auch mal das Delphinbeinschwimmen und als krönender

                         clip_image042[4]

                               Abschluß kam noch das Rückenschwimmen dazu.

clip_image044[4]  clip_image045

Die Erwachsenen tummelten sich wie immer bei Stephans abwechslungsreichem Programm in der Mitte des Beckens, während nebenan Kathrin die Aufsicht über die

clip_image047  clip_image048[4]

trainingsfleißigen Walroße übernimmt. Die Jungs und Mädchen sind inzwischen ziemlich schnell geworden – alle Achtung! Heute schaffen wir 3x6x100 Meter…

Zu ganz später Stunde am Freitagabend trainieren dann Normalschwimmer, Sportschwimmer und Triathleten gemeinsam mit den Reha-Sportlern:

clip_image050[4]  clip_image052

Reha-Übungen am Beckenrand und Luftanhalten vor dem Schwimmen ohne Atmen bei den Sportschwimmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.