Freitagstraining 07.12.2012

        Freitagstraining 07.12.2012

clip_image001            clip_image002

Freitag früh und Kathrin trimmt unsere Aqua-Fitness-Sportlerinnen…

                       clip_image003

Am Ende der Einheit trainieren die Walrosse fleißig für ihre Fitness und ihre

clip_image004              clip_image005

Beweglichkeit mit Dehnübungen am Beckenrand.

Am Nachmittag trafen sich dann die Kleinsten und heute nutzten wir wieder das clip_image006 clip_image007

große Becken, um schon einige Meter darin zu schwimmen. Das gelingt allen richtig gut!!!

clip_image008Phil    und      Marekclip_image009

 clip_image010        clip_image011 Nia und Paul

In der 2.halben Stunde trafen sich die neuen Kleinen, die seit September ebenfalls schon viel gelernt haben, z.B. das Tauchen, das Rutschen ohne Hilfe,

clip_image012Jasmin        clip_image013Nele

clip_image014       Annika      clip_image015

clip_image016das Springen mit und ohne Hilfe und das Beste: Gleiten und sich wie eine Rakete im Wasser fühlen: hier   Amelie    und      Annika

clip_image017     clip_image018     clip_image019

 

Währenddessen im großen Becken: Die Enten beim Titanic-Schwimmen.

clip_image020            clip_image021

Bis uns das Rettungsboot rettet, müssen alle ohne Festhalten durchschwimmen.

clip_image022                clip_image023

      Technikübungen über die Einzel- zur Gesamtbewegung folgten.

clip_image024           clip_image025

Unser Wettkampfstarter Gerhard übte dann mit allen schon mal den genauen

clip_image026            clip_image027

Startablauf in Vorbereitung unseres baldigen Wettkampfes (Bitte an`s Anmelden denken!)

                      clip_image028

Nach dem Rückenschwimmen kam das Brustschwimmen an die Reihe…

clip_image029              clip_image030

Technisch gesehen lauern hierbei die meisten Probleme, insbesondere bei der Beinschere.

clip_image031            clip_image032

       Die meisten Startsprünge sehen schon sehr ordentlich aus.

clip_image033            clip_image034

 clip_image035               clip_image036

Letzter Trainingsabschnitt war das Kraulschwimmen.

                      clip_image037

Die Ente ging heute an Jonas – herzlichen Glückwunsch!

clip_image038       clip_image039

Schnappschüsse der AWG und von Trainerin Steffi.

clip_image040                                                        clip_image041

Das Titanic-Schwimmen der Eisbären unter Aufsicht von Übungsleiter Adrian.

clip_image042                       clip_image043

Es folgten die gleichen Übungen, wie bei den Enten. Wir sind auf den direkten

clip_image044Vergleich aller Gruppen sehr gespannt!

clip_image045            clip_image046

Hier schon das Kraulschwimmen mit Gerhards Startkommando vorneweg.

clip_image047              clip_image048

Die Schildkröten bereiten sich auf den Weihnachtswettkampf vor: schöne

                 clip_image049       clip_image050

Rückenbeinhaltung von Julia, Startsprünge von unten.

Ein Spiel rundet das heutige Training ab, sehr zur Freude der Schildis

clip_image051 „Wasser „ clip_image052“Land“

Wo bleibt nur die „Sonne“?clip_image053

clip_image054       clip_image055 Die Gruppentiere erkämpften sich:

      Jasmin             und             Isabella – herzlichen Glückwunsch!

clip_image056 Hat alles für „Silber“ getan und bekommt das Schwimmabzeichen heute von mir: Julia.

clip_image057                     clip_image058

Kein wildes Springen bei den Pinguinen, sondern Starts und Sprints auf

clip_image059Kommando vom Trainer. clip_image060

         Kai: vielleicht glaubst Du mir jetzt, dass wir an der Körperspannung arbeiten

                   müssen!

Die Frösche kommen bildlich meist zu kurz und so beschloß Laura, mal ein paar Schnappschüsse zu machen:

clip_image061Kathrin           Michaelclip_image062

clip_image063Hanna         Gerhardclip_image064

clip_image065Yvonne vor Katja     Hannaclip_image066

clip_image067Frances            clip_image068mit Trainer Stefan

clip_image069 und beim Schwimmen.

clip_image070                 clip_image071

Kathrin mit den Pinguinen von Bahn 5, die ebenfalls ein den Enten ähnliches Programm bekamen. Hier mußten aber 50-Meter-Strecken schnell geschwommen werden!

clip_image072           clip_image073

                Viel „action“ auf den beiden Pinguin-Bahnen.

clip_image074Irgendetwas muß beim Spielen passiert sein – es gab ein paar Strafübungen hintendran.

clip_image075Michi freut sich über das Ersatzkuscheltier – herzlichen Glückwunsch!

Die Erwachsenen hatten ein ziemlich langes, anstrengendes Programm vor sich, wobei sich Technik mit viel GAI und zwischendurch 25m-Sprints abwechselten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.