Bildungscamp 2017 – Wittenberg

Aufbruch zu unserer letzten Station im diesjährigen Bildungscamp.

clip_image002

Alle T-Shirts sind gereinigt und einsatzbereit – ebenso die Fahrer…

clip_image001 clip_image002[4]

Erster Halt an der Jägerbrücke – nein, nicht über die Elbe, sondern über unsere Mulde kurz vor dem Zusammenfluß mit der Elbe.

clip_image004 clip_image006

Es wurde diesmal eine superschöne Fahrradtour in einer phantastischen Landschaft.

                      clip_image008

                                       Wir sind an der A9 bei Vockerode.

clip_image009 Mitten auf dem Elbedamm.clip_image011

                        Ein Blick auf Vockerode und das ehemalige Kraftwerk

clip_image013

                          Beim nächsten Halt besuchten wir ein altes Wallwachhaus:

clip_image015 clip_image017

clip_image019 clip_image021

                                                      Hier ist es einfach schön…

                       clip_image023

                                   Und dann sind wir auch schon im Wörlitzer Park.

clip_image025 clip_image027

                                                                                                      Die Hängebrücke

clip_image002[10] clip_image004[7]

                              Lara                                                                Patricia und Anna

                          clip_image006[7]

                                                         Kai und Paula, Marvin und Tom

clip_image008[7] clip_image010

                            Der Venustempel              und                             die Höhle darunter

clip_image012 clip_image014

     Unsere Venusstatuen Lara, Lara                     und                         Phil

clip_image016 clip_image018

             Ein langer und erholsamer Spaziergang durch große Teile des Parks

                  clip_image020

clip_image022 clip_image023[7]

                                                                                                  Die Nymphengrotte

clip_image025[7] Der Weinberg

clip_image027[7] clip_image029

                                       Die Fischschwärme an unserer letzten Brücke

clip_image031 Phil als Brückenwächterstatue

                                    clip_image033

                         Auch unser Betreuer Falk scheint hier Besitztümer zu haben

clip_image035 clip_image036

Die weitere Tour wurde kurz von einer Baustelle behindert, bevor wir auf dem autofreien Elbradweg den Jugendlichen freie Fahrt geben konnten…

clip_image038 clip_image039

Unsere Unterkunft – das Ruderhaus in Wittenberg – ab heute neue Betreuerin: Karola – ein herzliches Willkommen!

clip_image002[12]

Nach dem Beziehen und einem kurzen Blick auf die Elbe gingen wir noch auf eine

                 clip_image004[9] 

                              Erkundungstour in die Innenstadt von Wittenberg.

clip_image006[9] clip_image007

             Zur Belohnung gab es ein großes Eis für alle tapferen Fahrradfahrer.

clip_image009[7] clip_image011[7]

Am nächsten Morgen hatten Tim, Dominik und Tom Küchendienst:

clip_image013[7] clip_image015[7]

                                        Die Jungs kriegen das ganz gut hin!

                                         clip_image017[7]

                                   In Wittenberg besuchten wir dann die Farbenküche.

clip_image019[7] clip_image021[7]

                                Herr Schicketanz erwartete uns in seinem neuen Atelier…

clip_image023[9] clip_image025[9]

          Viele Substanzen lassen sich zu farbenfrohen Malutensilien verarbeiten…

        clip_image027[9]

                                             Anna mit tollem Engagement

clip_image029[4] clip_image031[4]

Hasenleim, Schildläuse und Glasschaum sowie Muscheln und Blei in Verbindung mit Urin… die Kids staunten nicht schlecht über sein Wissen…

                            clip_image033[4]

                              Unsere Jüngsten sind inzwischen doch ein wenig müde…

clip_image035[4]       clip_image037

                            Alle sind mit Feuereifer dabei, „ihren“ Luther zu malen…

clip_image039[4]  clip_image041

Lara ganz konzentriert…unsere Karola kann sich hier in der Farbenküche so richtig austoben…hier beim Grundieren und Lasieren…

clip_image043 clip_image045

clip_image047 Selbst unsere Großen schafften es, sich zu motivieren, schließlich hatte der Künstler angekündigt, das eine oder andere Kunststück bei Gefallen käuflich zu erwerben…

clip_image049 clip_image051

Die Kreativität der „Kreaturen“…alles von Blaubart über Stephen King bis hin zum Habsburger Kinn des Karl V.

          clip_image053

Immer wieder sehr interessant ist die Begegnung mit dem Wittenberger Musikinstrumentenbauer Jörg Dahms.

clip_image054 clip_image055

Zu Beginn probierten sich die Jugendlichen an einem der ältesten Instrumente der Welt, dem Didgeridoo.

                                     clip_image057

Eine Mandoline in Aktion – später lernten wir den Ablauf beim Bau dieses Instrumentes kennen.

clip_image059 clip_image061

                        Relativ schwierig ist das Spielen dieser irischen Handtrommel.

clip_image063 clip_image065

                            Spaß beim Ausprobieren hatten aber alle Kinder…

           clip_image067

                                    Ein Leiernachbau aus dem Jahre 1188!!

                                     clip_image069

                     Dominik zeigt seine Fähigkeiten am Klavier – es gab großen Applaus!

clip_image071 clip_image073

                                           Auch die „Kleinen“ probierten die Instrumente aus.

clip_image075

Was genau hat es mit den Jahresringen und den Holzarten, den Jahreszeiten und den richtigen Brettern aus Holz auf sich –vielleicht erinnern sich die Kinder ja beim Bretterkaufen demnächst im Baumarkt, worauf es ankommt!?

                          clip_image002[14]

           Zur Belohnung fürs Durchhalten gab es Döner oder chinesische Nudeln.

clip_image004[11] clip_image006[11]

                                         Ein Kunstprojekt der Stadt Wittenberg…

clip_image008[9] clip_image010[4]

          Endlich war es einmal warm genug zum Baden – da ging es direkt in die Elbe!

              clip_image012[4]

Die Betreuer und Rettungsschwimmer haben alles im Blick.

Am Mittwoch besuchte uns Karl Anton. Der Leipziger Künstler und Schriftsteller

clip_image014[4] clip_image015[9]

                                 Unser heutiges Projekt: Wir basteln einen Dinosaurier!

clip_image016[4] clip_image018[4] clip_image020[4]

                         Wir formen einen Körper aus Zeitungspapier und Klebeband…

clip_image022[4] clip_image023[11]

                                                                                         Unsere Sonnenscheinchen

clip_image025[11]

                                                                Die Papierdinos

                                         clip_image027[11]

                                                        Dominik befestigt seine Stacheln.

clip_image029[6] clip_image030

                               Karl demonstriert das Aufbringen der Gipsbindenstreifen.

clip_image032 clip_image033[6] clip_image035[6]

                    Anna                                            Patricia                                            Kai

clip_image037[4] clip_image039[6]

                           Paula                                                                     Tim                    Marvin

clip_image041[4] clip_image043[4]

                                            Tom                                               Paulas “Einhorndino”

clip_image045[4]

                                                             Die Gipsdinoparade

clip_image046 clip_image047[4]

   Nach dem Mittagessen ging es ans Anmalen                                        die grüne Ecke

clip_image049[4] clip_image051[4]

                                                             Kathrins Karlosaurus

                     clip_image052

                                                           Marvin hochkonzentriert

clip_image054[4] clip_image055[4]

                                     Hier stehen die kleinen Kunstwerke unserer Kinder!

clip_image057[4] clip_image059[4]

Angeblich kann man durch die Elbe schwimmen – Erhard stellte sein Boot zur Verfügung

          clip_image061[4]

und fuhr Tom, Kai, Paula und Tilo ans andere Ufer, allerdings zwei Buhnen stromaufwärts.

clip_image062 clip_image064

Trotz starker Strömung war es überhaupt kein Problem einmal durch die Elbe zu schwimmen…

clip_image066

Da überkam doch sofort auch Tim und Dominik das Bedürfnis einmal durch die Elbe zu schwimmen, also schwammen Tom und Tilo als Begleitung noch einmal mit!

               clip_image068

                     Man kann sogar eine Weile gegen die Strömung schwimmen.

clip_image070

                            Zur Unterstützung kamen Kai und Paula auch noch dazu.

clip_image071[4] clip_image072

        Der liebe Erhard schipperte dann auch die Kleinen noch ein wenig über die Elbe.

                 clip_image074

              Dafür war dann auch der Kuchen zum Kaffeetrinken schon bald fertig.

              clip_image076

                             Rettet unsere Tierwelt – heute die Libelle Percy!

clip_image077 clip_image079

Nach dem Abendbrot wurde trainiert. Beine, Kraul und Lagen gegen die Strömung

clip_image002[16] clip_image004[13]

                                       Zuletzt übten alle das Retten im Fluß:

                     clip_image006[13]

Heute soll der wärmste Tag der Woche werden, also schnell die Badesachen gepackt und auf ins Freibad…

clip_image007[4] clip_image009[9]

              Wo geht es denn lang? Was, 8km?! Dann fahren wir doch mit dem Fahrrad.

clip_image011[9] clip_image013[9]

            Auch das eincremen gegen den Sonnenbrand kann Spaß machen.

Das Wasser war zwar kalt aber der 5-Meter-Turm freigegeben:

clip_image014[6] clip_image015[11] clip_image016[6]

                      Lara                                              Phil                                             Tim

clip_image017[9] clip_image018[6] clip_image019[9]

                              Tim                                             Tom                                           Colin

clip_image021[9] clip_image023[13]

                                           Dominik                                                               Evelyn

                    clip_image025[13]

                                                          Auf zur Kinderrutsche

clip_image027[13]

                                Da kann doch die ganze Gruppe zusammen rutschen.

clip_image029[8] clip_image031[6]

                                                    Die Kinder hatten richtig Spaß!

             clip_image033[8]

Am allerletzten Tag des BC 2017 liefen wir noch einmal in die Innenstadt von Wittenberg und besuchten das Panorama mit dem Gemälde „Luther 1517“ von Asisi:

clip_image035[8] clip_image037[6]

Tim direkt am Anfang bei Tetzel, unsere interessierten Mädchen: Emma und Evelyn

clip_image039[8] clip_image041[6]

                                                       „total“ faszinierte Kinder!

clip_image043[6] clip_image045[6]

                 Neben Toneffekten durchläuft das Bild auch den Tagesrhythmus…

          clip_image047[6]

              Kathrin photographiert Evelyn und Emma vor dem predigenden Luther

clip_image049[6]

          Der beginnende Morgen mit Blick auf den Marktplatz von Wittenberg

clip_image051[6]

                                             Die gleiche Szene mitten am Tage

clip_image053[4] clip_image055[6]

               Der Fürst zieht in Wittenberg ein – in der Nacht und dann am Tag.

clip_image057[6] clip_image059[6]

                  Der Kirchenvorplatz am Abend Einblick in ein Haus am späten Abend

clip_image061[6] Der Vorplatz noch einmal am Tag

clip_image063[4]

            Luther bei seiner Predigt vor der Kirche zu verschiedenen Tageszeiten

clip_image065[4]

                clip_image067[4]

                      Auf dem letzten Bild ist dann Katharina von Bora zu sehen:

clip_image069[4]

                                              Ein kleines Gruppenbild am Mini-Panorama:

clip_image071[6]

                 Dann schnell alles Wissenswerte ins Handy getippt oder was sonst?!

clip_image073[4]

Letzte Impressionen aus Torgau (vor dem abschließenden Eisessen und Shoppen):

clip_image075[4]

         

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.