Freitagstraining 01.11.2019

Unsere Krokodile und Hippos trainierten heute als Duathlon im Wechsel an Land und im Wasser.

Nach dem Brustschwimmen kommen Hockstrecksprünge. Gerhard demonstriert die Streckung.


Auf das Kraulschwimmen oder bei den Kleineren das Kraulbeinschwimmen …


… folgten die Situps oder das Rückenlagenaufrichten.


Nun folgte das Rückenschwimmen oder Rückenbeineschwimmen.


Im kleinen Becken war der Andrang auch wieder einmal riesengroß:


In der 1. halben Stunde üben wir die schwere Brustbeintechnik immer und immer wieder.


Damit wir unseren Rücken kräftigen, gehen wir, sooft es geht, in die Rückenlage.


Bei der Abschiedsrunde der ersten Gruppe tauchten alle zehn Kinder ganz tapfer.


Tauchen war dann auch gleich für die gesamte nächste Gruppe angesagt –


… gleich bei der Eröffnungsrunde!


Einige Kinder können den Seestern schon ganz perfekt – beste Voraussetzung fürs Schwimmen!


Heute sind 4 neue Kinder dabei, die sich tapfer in unsere Runde einfügen, toll!!!


Unsere Eltern haben gut vorgearbeitet, das Springen klappt bei allen Mäusen schon prima!


Neben denm großen Becken ging es mit Bauchlageaufrichten und Delphin/ -beinen weiter…


20 Hampelmänner und das Brustbeinschwimmen in der Rückenlage waren die


Übungen vor den für viele Kinder enorm schweren Liegestützen


Die Gruppentiere erkämpften sich heute:


Lucienne Maximilian und Abigail


In der zweiten Stunde schwammen die Seepferdchen immer eine Bahn und lernten dann Baderegeln.


Beim Schwimmen war dabei ebenfalls für Abwechslung gesorgt – Bauchlage und


auch Rückenlage – prima! Schön lang bleiben, Dora!


Robben, Wale und Schildkröten arbeiteten sich durch das Wasser- und Landprogramm.


Kraulbeine Situps


Arne zählt bei den Schildis mit. Rücken oder Rückenbeine


Kräftigung ind Bewegung der Rückenmuskeln direkt vor den Delphinbeinen.


Nach den Brustbeinen in der Rückenlage folgen auch hier die Liegestütz!


Frieda, Eric, Henriette und Jan Luca erhielten heute

in dieser Stunde die Gruppentiere – herzlichen Glückwunsch!


In der dritten Stunde kommen unsere großen Vereinsmitglieder zum Training für das Rettungsschwimmen


auf Bahn 5. Hier wird gerade eine ganze Bahn getaucht.


Wie genau erfolgt das Transportschwimmen? So geht das Schieben…


Im Wasser müssen dann 50 Meter auf Zeit geschoben werden.


Es folgte auch das Schwimmen mit einer anschließenden Strecke in der Rückenlage mit Brustbeinen.


Bei unseren Erwachsenen ging es geruhsam los, bis sich die großen Jungs endlich ins Wasser


bequemten und mit auf Bahn 4 wollten.


Die Seesterne zogen das Wasser- und Landprogramm ebenfalls durch.


Rückenlageaufrichten Bauchlageaufrichten


Delphinschwimmen Hampelmänner


Liegestütz


Angelina erhielt heute in dieser Gruppe den Seestern – herzlichen Glückwunsch!


Bei unseren Wettkampfsportlern war die Teilnahme entgegengesetzt zur Schwere des Programms.

Leider kamen am Brückentag nur drei Sportler…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.